Sun meldet Umsatz- und Gewinnrückgang

Erlöse nach Steuern sinken von 329 auf 88 Millionen Dollar

Im letzten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat Sun Microsystems einen Umsatz von 3,78 Milliarden Dollar erwirtschaftet, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Beim Nettogewinn musste das Unternehmen einen deutlichen Einbruch hinnehmen. Statt 329 Millionen Dollar im letzten Quartals des Geschäftsjahres 2007 erreichte das Unternehmen nur noch einen Gewinn von 88 Millionen Dollar oder 11 Cent je Aktie.

Das am 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2008 beendete Sun jedoch mit einem positiven Ergebnis. Der Umsatz stieg leicht um 0,1 Prozent auf 13,88 Prozent. Den Nettogewinn gab das Unternehmen mit 1,1 Milliarden Dollar an, was einem Plus von 10 Prozent entspricht.

„Trotz unserer Fortschritte und dem Zuwachs in internationalen Märkten hat das schwache Wachstum in den USA unsere Einnahmen belastet“, sagte Sun-CEO Jonathan Schwartz. „Für die Zukunft vertrauen wir auf neue Innovationen im Open-Source-Bereich als Motor für unsere Wachstumsstrategie.“

Mit einem Nettogewinn von 11 Cent pro Aktie lag das Ergebnis zwar im Bereich von Suns Schätzungen vom Juli, trotzdem reagierte die Börse mit Kursverlusten auf die Bekanntgabe der Quartalszahlen. Zum Börsenstart in New York fiel der Preis der Sun-Aktie um über 13 Prozent auf 9,27 Dollar. Die Anleger zeigten sich auch wenig beeindruckt von Suns Ankündigung, Aktien im Wert von einer Milliarde Dollar zurückkaufen zu wollen.

Themenseiten: Business, Sun Microsystems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun meldet Umsatz- und Gewinnrückgang

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *