Ex-Sun-CEO Jonathan Schwartz stellt Medizin-Start-up vor

von Florian Kalenda und Jim Kerstetter

Für 48 Dollar im Jahr lassen sich Medikamente, Termine und Unterlagen verwalten. So bekommen Nutzer einen Überblick über die Erfordernisse etwa ihrer Kinder oder zum Pflegefall gewordenen Eltern. CareZone läuft in der Amazon-Cloud. weiter

Beta von JavaFX 2.0 kommt ohne gesonderte Skriptsprache aus

von Björn Greif und Martin Schindler

Neu integrierte APIs machen die Verwendung von JavaFX Script überflüssig. Zur Erstellung grafisch anspruchsvoller Anwendungen gibt es eine Reihe UI-Steuerungen und Grafiken. Auch Hardwarebeschleunigung wird unterstützt. weiter

US-Richter stellt sich in Java-Patentstreit auf Oracles Seite

von Anita Klingler

Er folgt in vier von fünf Fällen Oracles Definition von Fachtermini. Diese sogenannte "Claim Construction" legt den Anwendungsbereich der Patentrechte einer Partei fest. Google kann bis 6. Mai Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen. weiter

Bericht: Oracle ist an Lawson Software interessiert

von Anita Klingler

Es könnte ein 1,8-Milliarden-Dollar-Angebot von Infor toppen. Lawsons Kurs liegt 4,4 Prozent über den 11,25 Dollar je Aktie, die Infor bezahlen will. Im Durchschnitt zahlen Unternehmen in der Branche ein Plus von 41 Prozent auf den letzten Aktienkurs. weiter

Java-Erfinder James Gosling arbeitet ab sofort für Google

von Stefan Beiersmann und Stephen Shankland

Der 55-Jährige beendet damit eine rund einjährige Auszeit. Zuvor hat er mehrere Jobangebote abgelehnt. Oracles Anwälte hatten nach seinen Angaben schon bei den Übernahmegesprächen mit Sun eine Klage gegen Google im Kopf. weiter

Oracle schließt zehn Jahre alte Java-Lücke

von Björn Greif

Sie steckt in der Laufzeitumgebung von Java-SE- und Java-for-Business-Produkten. Bei der Konvertierung eines bestimmten Werts in eine binäre Gleitkommazahl kann die Java Runtime Environment abstürzen. Angreifer können den Fehler für DoS-Attacken ausnutzen. weiter

Facebook bezieht neues Hauptquartier auf ehemaligem Sun-Campus

von Björn Greif und Tom Krazit

Das 23 Hektar große Gelände bietet 3700 Parkplätze und eine Million Quadratmeter Bürofläche in neun Gebäuden. Die ersten Mitarbeiter sollen spätestens im Juli von Palo Alto nach Menlo Park umziehen. Der Mietvertrag mit Oracle läuft 15 Jahre. weiter

Open-Source-Experte: Android-Code ist identisch mit dem von Java

von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Das gilt angeblich für 37 mit Android 2.2 Froyo ausgelieferte Dateien. Einige davon soll Sun Microsystems als "proprietär/vertraulich" eingestuft haben. Ein anderer Experte bezweifelt aber, dass die Dateien mit Android ausgeliefert werden. weiter

Oracle steigert Umsatz um 47 Prozent

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Die Einnahmen wachsen auf 8,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn erhöht sich im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 1,87 Milliarden Dollar. Damit übertrifft Oracle die Erwartungen von Analysten. weiter

Oracle: Apache ist für Verspätung von Java verantwortlich

von Anita Klingler

Apaches Aufruf, Oracles Specification Request zu blockieren, ist ein "Ruf nach weiteren Verzögerungen". Apache soll seine Position überdenken. Oracle behauptet, Lizenzen für Java-Kompatibilitätstests zu fairen Konditionen anzubieten. weiter

Google: Externe Entwickler haben Java-Code geklaut

von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Angeblich hatte Google nichts mit der Urheberrechtsverletzung zu tun, die Oracle ihm vorwirft. Der Suchanbieter führt in einer Mitteilung an das Gericht 19 weitere Argumente an. Oracle könnte sich auf einen Vergleich einlassen. weiter

Apache Software Foundation revoltiert gegen Oracles Java-Politik

von Anita Klingler

Stein des Anstoßes ist zum wiederholten Mal die Lizenz für das Java SE Technology Compatibility Kit. Oracle weigert sich, es als Open Source freizugeben. Die ASF ruft die anderen Mitglieder des JCP-Gremiums auf, sich ebenfalls gegen Oracles Spezifikationen für Java SE 7 zu stellen. weiter

Oracle plant kostenpflichtige Version der Java Virtual Machine

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Sie soll auf der Zusammenführung von JRockit und Hotspot basieren. Parallel dazu wird es weiterhin eine kostenlose Variante geben. Voraussichtlich wird die Bezahl-Version an Oracles Java-Middleware angepasst. weiter

33 deutsche Entwickler verlassen Projekt OpenOffice.org

von Björn Greif

Dazu gehören praktisch alle Führungskräfte der deutschen Projektgruppe. Grund sind Unstimmigkeiten mit dem Hauptsponsor Oracle. Künftig wollen sie die Document Foundation unterstützen, die LibreOffice entwickelt. weiter

Oracle und IBM kooperieren bei Java

von Anita Klingler

IBM verlegt sein Engagement von Apaches Harmony-Projekt gänzlich auf Oracles OpenJDK. Zudem unterstützt es Oracles Roadmap für Version 7 des Java Development Kit. Der Java Community Process als Standardisierungsgremium soll offener werden. weiter

Oracle kündigt Patches für 81 Sicherheitslücken an

von Ryan Naraine und Stefan Beiersmann

31 der Anfälligkeiten stecken in Sun-Produkten. Weitere Fixes sollen Fehler in Oracle-Datenbanken, der Supply Chain Products Suite und Produkten von PeopleSoft, JDEdwards und Siebel schließen. Oracle kündigt auch ein Update für Java an. weiter

Google: Oracles Java-Patentklage ist gegenstandslos

von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Der Suchanbieter weist alle von Oracle vorgebrachten Vorwürfe zurück. Das Gericht soll die eingeklagten Patente für ungültig erklären. Google zufolge hat Oracle in der Vergangenheit selbst Suns Java-Lizenzpolitik kritisiert. weiter