News Corp setzt auf hochwertige Videoangebote im Internet

Selbst produzierte Shows sollen zuerst im Internet gezeigt werden

News Corp will nach Angaben seines COO Peter Chernin zukünftig verstärkt auf hochwertige Videoangebote setzen. Darüber will das Unternehmen höhere Gebühren für Werbung erzielen, die zu den Videos geschaltet wird.

Als Beispiel für mögliche Premium-Angebote nannte Chermin selbst produzierte Shows, die zuerst im Internet gezeigt werden sollen. Auch habe sein Unternehmen im letzten Jahr massiv in MySpace TV investiert und die Zusammenarbeit mit NBC Universal ausgebaut, um über hulu.com Fernsehsendungen und Spielfilme auch international anbieten zu können. Zusätzlich soll MySpace Music demnächst um ein Videoangebot erweitert werden.

Außer bei Videos sieht Chermin gute Umsatzmöglichkeiten im Bereich mobiler Werbung. Mit der steigenden Nachfrage nach Inhalten für tragbare Geräte seien die Anbieter von Medieninhalten gefordert, ihre Angebote an die Bedürfnisse mobiler Nutzer anzupassen. Als Beispiel nannte er die Videospielindustrie, die schon länger ihre Produkte für den Einsatz auf Handhelds und Mobiltelefonen optimiert.

Themenseiten: Myspace, News Corp, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu News Corp setzt auf hochwertige Videoangebote im Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *