Facebook erhält von Visa Finanzspritze in Millionenhöhe

Kreditkartenunternehmen zahlt dem Social Network zwei Millionen Dollar Werbegelder

Visa will insgesamt zwei Millionen Dollar an Werbegeldern in das Social-Networking-Portal Facebook investieren. Das weltgrößte Kreditkartenunternehmen hat auf Facebook eine Community für Kleinunternehmer eingerichtet und zahlt dem Social Network 100 Dollar Werbevorschuss für jedes der ersten 20.000 Unternehmen, das die für den neuen Dienst notwendige Web-Applikation herunterlädt. Außerdem wolle Visa den neuen Facebook-Service in einer Multimedia-Marketingkampagne bewerben, berichtet das Wall Street Journal.

Derzeit sind bereits rund 80.000 Kleinunternehmer bei Facebook registriert. Der Visa-Service ist darauf ausgelegt, den Geschäftsinhabern mit speziellen Werkzeugen und Tipps weiterzuhelfen, um neue Kunden zu gewinnnen, Kosten einzusparen oder ihre Gewinne zu maximieren. Unternehmen, die sich bei dem neuen Dienst anmelden, sollen auch die Möglichkeit bekommen, untereinander in Verbindung zu treten und Ideen auszutauschen.

Auch Google mischt bei dem Visa-Service auf Facebook mit. Der Internetkonzern wird einige Features wie eine Kalenderfunktion und Landkarten in dem Business-Netzwerk zur Verfügung stellen.

Das Visa-Programm ist eine von insgesamt mehr als 24.000 Applikationen, die in den vergangenen 13 Monaten für Facebook entwickelt wurden. Anders als bei dem Service des Kreditkartenunternehmens handelt es sich bei den meisten allerdings um reine Unterhaltungsprogramme.

Obwohl die zahlreichen Applikationen Facebook bei seiner Popularitätssteigerung gedient haben, produzieren nur wenige auch Umsätze für das Netzwerk. Außerdem fällt es Facebook und anderen Social Networks nach wie vor schwer, Werbekunden davon zu überzeugen, dass sich Investitionen in die Communitys lohnen. Der richtige Werbeansatz bleibt weiterhin auch eine Herausforderung für den Hauptkonkurrenten MySpace, der seine Vormachtstellung kürzlich an Facebook abtreten musste.

Themenseiten: Facebook, Telekommunikation, Visa

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook erhält von Visa Finanzspritze in Millionenhöhe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *