Apple nennt Themenschwerpunkte für WWDC 2008

Entwicklerkonferenz erhält erstmals eigenen Zweig für das iPhone

Apple hat die Themenschwerpunkte der jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) bekannt gegeben, die vom 9. bis zum 13. Juni in San Francisco stattfinden. Reden von Apple-CEO Steve Jobs und anderen Mitgliedern des Führungsteams werden sie eröffnen.

Die fünftägige Konferenz bietet erstmals einen eigenen Zweig für das iPhone. Entwicklern mobiler Anwendungen soll in Vorträgen und Workshops gezeigt werden, wie sie ein Maximum aus der OS-X-iPhone-2.0-Software herausholen können. Dazu gehört die Vorstellung des Software Development Kit für das iPhone und des App Store, über den Programmierer ihre Anwendungen für das iPhone und den iPod Touch drahtlos anbieten können. Weitere Themen behandeln die Multitouch-Bedienoberfläche, diverse Animationstechnologien und verschiedene Programmierschnittstellen.

Insgesamt hat Apple über 150 Veranstaltungen für Mac OS X Leopard und OS X iPhone geplant. Neben Vorträgen und sogenannten Hands-on-Sessions zum Erlernen von Programmierstrategien und -techniken sollen Besucher die Möglichkeit erhalten, Erlerntes vor Ort mit Ingenieuren von Apple an ihrem eigenen Programmcode ausprobieren zu können. Interessierten Entwicklern stehen auf der WWDC-Website das komplette Programm und Informationen zur Registrierung zur Verfügung.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple nennt Themenschwerpunkte für WWDC 2008

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *