Aiptek bietet Full-HD-Camcorder für 160 Euro an

Pocket-DV AHD 300 bietet eine Auflösung von 1080p

Aiptek hat eine High-Definition-Kamera mit einer Full-HD-Auflösung von 1080p (1,5 Millionen Pixeln) auf den Markt gebracht. Die knapp 160 Euro teure Pocket-DV AHD 300 soll sich als DV-Camcorder, Digitalkamera, Diktiergerät und USB-Speicher nutzen lassen.

Die Kamera besitzt ein schwenkbares 2,4-Zoll-Display, ein integriertes Mikrofon, eine Selbstauslöserfunktion, ein Blitzlicht und eine LED-Lampe. Ihr 5-Megapixel-CMOS-Bildsensor ermöglicht Auflösungen von bis zu 2592 mal 1944 Bildpunkten (bis zu 8 Megapixel interpoliert). Für den Weißabgleich stehen die fünf Modi Auto, sonnig, bewölkt, Fluoreszenz und Kunstlicht zur Auswahl.

Der Camcorder unterstützt die Bildformate 16:9 und 4:3 sowie eine Bildwiederholrate von bis zu 60 Frames pro Sekunde (bei 720 mal 480 Pixeln). Die Videokodierung erfolgt in H.264, wodurch laut Hersteller Aufnahmezeiten von bis zu 15 Minuten pro GByte realisierbar sind.

Der 128 MByte große interne Speicher lässt sich mittels MMC/SD- und SDHC-Karten um maximal 32 GByte erweitern. Per HDTV-Ausgang (NTSC, PAL) kann die Kamera zur Bildwiedergabe auch an einen Fernseher angeschlossen werden.

Im Lieferumfang der Pocket-DV AHD 300 sind eine Fernbedienung, ein Netzteil, ein Lithium-Ionen-Akku, eine Tasche, eine Handschlaufe, eine Software-CD, ein Handbuch sowie USB-, AV- und Video-Komponenten-Kabel (YUV) enthalten. Der HD-Camcorder ist ab sofort im Handel erhältlich.

Aiptek Pocket-DV AHD 300
Die Pocket-DV AHD 300 ist ab sofort für 160 Euro verfügbar (Bild: Aiptek).

Themenseiten: Aiptek, Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Aiptek bietet Full-HD-Camcorder für 160 Euro an

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. April 2008 um 17:14 von Fritz

    Und das Objektiv?
    Hat offensichtlich keinen optischen Zoom, sonst wäre das ja sicherlich erwähnt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *