CeBIT: Asus zeigt vier neue Smartphones

Alle Windows-Mobile-Geräte noch im ersten Halbjahr verfügbar

Asus präsentiert auf der CeBIT vier neue Smartphones, die alle noch im ersten Halbjahr 2008 auf den Markt kommen sollen. Darunter sind das Lamborghini-Smartphone ZX1, zwei neue Modelle der P-Serie, das P320 und das P560 sowie das M930 mit zwei Displays.

Das Asus Lamborghini ZX1 ist von der Ausstattung her identisch mit dem P560. Der Unterschied liegt im Design und der Verarbeitung. So werden für das ZX1 Materialien wie Carbon, Hartglas und Edelstahl verwendet. Beide Smartphones haben einem 2,8 Zoll großen TFT-Touchscreen, eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bluetooth, WLAN und ein integriertes GPS-Modul. Zur Datenübertragung funkt das ZX1 wie auch das P560 in das UMTS-Netz mit dem Übertragungsverfahren HSDPA. Die Geräte arbeiten mit einem TI-2431-Prozessor mit 450 MHz und haben 256 MByte Flash- sowie 64 MByte Arbeitsspeicher integriert. Windows Mobile 6.1 dient als Betriebssystem. Das Asus Lamborghini ZX1 soll Mitte Juni für 990 Euro auf den Markt kommen. Das P560 wird einen Monat später für 599 beziehungsweise 699 Euro, je nach Navigations-Karten, zu haben sein.

Mit dem P320 will Asus eine junge Generation ansprechen, deshalb habe man bei der Entwicklung auf ein „stylisches Äußeres“ geachtet. Das Smartphone wiegt 105 Gramm und verfügt über einen 2,6 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Als Verbindungschnittstelle stehen WLAN, Bluetooth 2.0 und USB zur Verfügung. Fotos können mit der 2-Megapixel-Kamera samt Autofokus-Funktion geschossen werden. Für die Navigation ist ein GPS-Chip integriert. Auch das P320 basiert auf der neuesten Smartphone-Edition von Windows Mobile 6.1, die optimierte WLAN-Funktionen, Exchange-Integration und bessere Bluetooth-Konnektivität sowie eine einfachere Bedienung bieten soll. Asus will das P320 voraussichtlich Mitte Juni für etwa 399 Euro in den Handel bringen.

Das M930 ist das erste Smartphone im Asus-Produktportfolio, das über eine ausklappbare QWERTZ-Tastatur und ein 2,6 Zoll großes Querformat-Display verfügt. Darüber hinaus hat das M930 an der Vorderseite ein zweites 2,0 Zoll großes QVGA-Display. Damit kann der Anwender alle Telefonfunktionen ausführen, ohne das Gerät aufklappen zu müssen. Basierend auf Windows Mobile 6.0 arbeitet das M930 mit einem mit 450 MHz getakteten TI-2431-Prozessor und 256 MByte Flash- sowie 64 MByte RAM-Speicher. Weitere Features sind eine 2-Megapixel-Kamera, WLAN (802.11b/g), Bluetooth 2.0, EDGE und HSDPA. Das M930 misst 11,3 mal 5,4 mal 1,8 Zentimeter und bietet auch eine eingebaute Webcam für Videotelefonie. Asus plant, das Smartphone für 500 bis 600 Euro im zweiten Quartal 2008 auf den Markt zu bringen.

Themenseiten: Asus, CeBIT, Messe, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Asus zeigt vier neue Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *