Zuckerberg plaudert Facebook-Zahlen aus

Im Jahr 2008 rechnet der Firmengründer mit 300 bis 350 Millionen Dollar Umsatz

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sich in einer öffentlichen Ansprache vor den Mitarbeitern äußerst freizügig zu den Geschäftszahlen des Social-Networking-Portals geäußert. Für 2008 sagte Zuckerberg einen Umsatz von 300 bis 350 Millionen Dollar voraus, nachdem das Portal 2007 rund 150 Millionen Dollar erwirtschaftet hat.

Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) soll 2008 bei rund 50 Millionen Dollar liegen. Außerdem will Facebook laut Zuckerberg im aktuellen Geschäftsjahr 200 Millionen Dollar investieren, was zunächst einen negativen Cashflow von 150 Millionen Dollar zur Folge hätte. Auch die Mitarbeiterzahl werde sich 2008 von aktuell 450 auf über 1000 Beschäftigte mehr als verdoppeln.

Viele Angestellte hätten erschrocken auf Zuckerbergs offenherzigen Umgang mit solch sensiblen Finanzinformationen des Unternehmens reagiert, berichtet Wall-Street-Journal-Redakteurin Kara Swisher in ihrem Blog. Andere wiederum begrüßten die Offenheit des 23 Jahre alten Firmengründers.

Themenseiten: Business, Facebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zuckerberg plaudert Facebook-Zahlen aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *