IBM lizenziert 45-Nanometer-Verfahren nach China

Auftragsfertiger SMIC qualifiziert derzeit 65-Nanometer-Prozess

IBM hat sein 45-Nanometer-Fertigungsverfahren an den chinesischen Auftragsfertiger Semiconductor Manufacturing International (SMIC) lizenziert. Über die Konditionen wurde nichts bekannt.

Derzeit qualifiziert SMIC seinen 65-Nanomter-Prozess. Aufgrund der Lizenzpartnerschaft mit IBM kann SMIC die Einführung des 45-Nanometer-Verfahrens beschleunigen.

Derzeit werden in China hauptsächlich weniger anspruchsvolle Fertigungsschritte durchgeführt, beispielsweise der Zusammenbau von Produkten aus fertigen Komponenten. Solche Kooperationen zeigen jedoch, dass die technischen Möglichkeiten vor Ort schnell zunehmen.

Themenseiten: Business, Hardware, IBM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM lizenziert 45-Nanometer-Verfahren nach China

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *