Sun streicht weltweit 1500 Stellen

Personalabbau bringt angeblich Einsparungen in Höhe von 150 Millionen Dollar

Sun Microsystems will weltweit rund 1500 Stellen abbauen. Die Kürzungen beträfen alle Personalebenen, einschließlich Vizepräsidenten und Direktoren, in den USA, Canada, Europa und Asien, erklärte ein Unternehmenssprecher gegenüber der Times.

Die Stellenstreichungen dürften Teil der im August eingeleiteten Umstrukturierungsmaßnahmen des Server-Herstellers sein. Der Times-Bericht geht von Einsparungen in Höhe von bis zu 150 Millionen Dollar aus.

Bereits im Juni vergangenen Jahres hatte Sun knapp 4000 Angestellte entlassen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen laut einem Finanzreport vom April 2007 rund 34.500 Mitarbeiter.

Themenseiten: Business, Sun Microsystems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun streicht weltweit 1500 Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *