Topcom stellt VoIP-Telefon mit Skype-Unterstützung vor

Webtalker 6000 ab Juni für 150 Euro erhältlich

Topcom hat ein VoIP-Telefon vorgestellt, das ohne Computer Internet-Telefonie über Skype ermöglicht. Der drahtlose Webtalker 6000 kommt voraussichtlich im Juni für 149,99 Euro in den Handel.

Das Plug-and-Play-Gerät ist mit einem Farbbildschirm ausgestattet, über den neue Kontakte hinzugefügt und je nach Bedarf Skype-Konten eröffnet werden können. Das Telefon aktualisiert die Skype-Software automatisch, sodass die Kompatibilität mit den PC-Versionen gewährleistet bleibt. Eine Echo-Geräuschunterdrückung soll laut Hersteller eine einwandfreie Tonqualität garantieren.

Die Skype-Out-Funktion ermöglicht günstige Gespräche über das Festnetz, mit Skype-In können auch herkömmliche Anrufe entgegengenommen werden. Der Webtalker 6000 lässt sich zudem als gewöhnliches DECT-Telefon für Festnetz-Gespräche verwenden. Er bietet darüber hinaus einen eingebauten Skype-Anrufbeantworter.

Topcom Webtalker 6000
Der Webtalker 6000 ermöglicht Internet-Telefonie via Skype (Bild: Topcom).

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Topcom stellt VoIP-Telefon mit Skype-Unterstützung vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *