Deutschland hat die meisten Internet-Nutzer in Europa

Comscore-Studie: Google bleibt die meistbesuchte Website im April

Im April hat Deutschland mit insgesamt 32,6 Millionen Usern über 15 Jahren die höchste Internetzugangsrate von allen europäischen Ländern verzeichnet. Das geht aus dem aktuellen Metrix-Bericht des Internet-Marktforschungsunternehmens Comscore hervor.

Die meistbesuchten deutschen Webseiten im April waren die Google-Sites mit 23 Millionen Zugriffen, gefolgt von Microsofts Internetauftritt mit 17,7 Millionen Besuchern und Ebay mit 17,4 Millionen. Unter den Top Ten waren auch die Websites von United Internet (16,2 Millionen), Time Warner (14,6), Wikipedia (12,6), T-Online (12,1), Yahoo (11,2), Otto Gruppe (11,1) und Karstadt-Quelle (10,1).

Der Internetauftritt der Otto-Gruppe wies nach einer Flaute im März mit 23 Prozent mehr Besuchern im April das größte Wachstum auf. Platz zwei ging an das Online-Kontaktnetzwerk Studi-VZ mit einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber dem Vormonat. Dahinter folgen die Downloadseite Softonic und das Wetterportal Wetteronline mit jeweils 11 Prozent sowie die Video-Website Clipfish mit rund 10 Prozent Zuwachs.

Themenseiten: Breitband, Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutschland hat die meisten Internet-Nutzer in Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *