Adobe verzeichnet leichten Umsatzrückgang

Erstes Quartal 2007 bringt operativen Gewinn von 146,3 Millionen Dollar

Adobe hat im ersten Quartal (2. Dezember 2006 bis 2. März 2007) des Geschäftsjahres 2007 einen leichten Umsatzrückgang verzeichnet. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen hervor, nach denen das Unternehmen in diesem Zeitraum einen Umsatz von 649,4 Millionen Dollar erzielte.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 655,5 Millionen Dollar und im vierten Quartal des vorherigen Geschäftsjahres 682,2 Millionen Dollar gewesen. Der Konzern erreichte trotz des Rückgangs die Zielvorgabe für das erste Quartal, die bei einer Spanne von 640 bis 670 Millionen Dollar lag.

Der nach den Generally Accepted Accounting Principles (GAAP) bilanzierte operative Gewinn betrug im ersten Quartal 2007 rund 146,3 Millionen Dollar oder 0,24 Dollar pro Aktie (Basis: 604,2 Millionen im Umlauf befindliche Aktien). Die Zielvorgabe lag bei 0,17 bis 0,20 Dollar pro Aktie.

Ein Jahr zuvor lag der GAAP-Gewinn bei 130 Millionen Dollar oder 0,17 Dollar pro Aktie bei 621,8 Millionen Anteilen. Im vierten Quartal 2006 wurden 163,4 Millionen Dollar oder 0,30 Dollar pro Wertpapier erreicht (Basis: 602,2 Millionen Aktien).

Der operative Gewinn nach GAAP lag im ersten Quartal 2007 bei 22,5 Prozent des Umsatzes, im Vergleich zu 19,8 Prozent im gleichen Vorjahreszeitraum und 23,9 Prozent im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres.

Für das zweite Quartal rechnet Adobe mit einem Umsatz zwischen 700 und 740 Millionen Dollar und einer operativen GAAP-Gewinnspanne von 23 bis 25 Prozent. Zudem bekräftigte das Unternehmen sein Ziel von 15 Prozent Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2007.

Themenseiten: Adobe Systems, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe verzeichnet leichten Umsatzrückgang

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *