CeBIT: Panasonic stellt SD-Camcorder vor

SDR-S10 ab sofort für 429 Euro im Handel verfügbar

Panasonic hat auf der CeBIT in Hannover einen Camcorder vorgestellt, der Videos im MPEG-2-Format auf SD- oder SDHC-Speicherkarten aufzeichnet. Auf ein 2 GByte großes Medium passen laut Herstellerangabe rund 50 Minuten Video. Der SDR-S10 ist ab sofort für 429 Euro erhältlich.

Die spritzwassergeschützte Kamera misst 31 mal 63 mal 114 Millimeter und wiegt 182 Gramm. Sie verfügt unter anderem über ein 6,9 Zentimeter großes 16:9-Display, einen zehnfachen optischen und 700fachen digitalen Zoom sowie einen elektronischen Bildstabilisator. Videos können entweder im 4:3- oder im 16:9-Format aufgezeichnet werden.

Die Brennweite reicht von 2,3 bis 23 Millimeter. Die Verschlusszeiten betragen zwischen 1/50 bis 1/8000 Sekunden bei Videoaufnahmen und 1/50 bis 1/500 Sekunden bei Fotos mit einer maximalen Auflösung von 640 mal 480 Pixeln. Eine 2-GByte-Speicherkarte ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Panasonic SDR-S10
Panasonics SDR-S10 ist ab sofort für 429 Euro erhältlich (Bild: Panasonic).

Themenseiten: CeBIT, Messe, Panasonic, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Panasonic stellt SD-Camcorder vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *