Apple TV offenbar kurz vor Auslieferung

Settop-Box bringt Itunes-Inhalte auf den TV

Die bereits für Februar erwartete Settop-Box Apple TV steht nun offenbar kurz vor der Auslieferung. Wie verschiedene Medien berichten, sollen die Kreditkarten von Kunden, die das Gerät vorbestellt hatten, belastet worden sein. In Deutschland berichten Anwender über den Zugang einer Auslieferungsbestätigung seitens des Apple-Händlers.

Die 299 Euro teure Settop-Box verbindet einen PC oder Mac mit einem HD-Ready-Fernseher. Anders als vergleichbare Lösungen verfügt das Apple-Gerät über eine HDMI-Schnittstelle. Somit ist eine verlustfreie Übertragung an einen entsprechenden Fernseher garantiert. Für Fernsehgeräte ohne digitale Schnittstelle steht eine Komponentenverbindung für Audio und Video bereit. Die maximale Auflösung beträgt 1280 mal 720 Pixel (HD-Ready). Die volle HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten wird hingegen nicht unterstützt.

Der Streaming-Client ist mit einem Intel-Chip und einer 40-GByte-Festplatte ausgestattet. Die Verbindung zum PC oder Mac erfolgt entweder über den integrierten WLAN-Anschluss nach IEEE 801.11n oder kabelgebunden über die eingebaute Ethernet-Schnittstelle. Die Datensynchronisation übernimmt Itunes.

Einige Analysten trauen Apple mit der Settop-Box einen ähnlichen Erfolg zu wie mit dem vor fünf Jahren vorgestellten Ipod.

Themenseiten: Apple, Apple Computer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple TV offenbar kurz vor Auslieferung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *