CeBIT: Secude zeigt Secure Notebook 8.0

Verschlüsselungslösung unterstützt Pre-Boot-Authentisierung und Single-Sign-On

Secude will auf der am 15. März beginnenden CeBIT in Hannover (Halle 7, Stand B57) Version 8.0 seiner Verschlüsselungslösung Secure Notebook vorstellten. Die Software soll vertrauliche Daten auf Notebooks, Desktops und externen Speichermedien vor unbefugtem Zugriff schützen.

Da das Programm nicht nur einzelne Dateien oder Ordner, sondern die gesamte Festplatte verschlüsselt, lassen sich auch temporäre Dateien, Auslagerungsdateien, Hibernation Files und das Betriebssystem selbst sichern. Die Lösung enthält ein linuxbasiertes Pre-Boot-Authentisierungssytem (PBA), das vor dem Hochfahren des eigentlichen Betriebssystems startet. Die Pre-Boot-Authentisierung erfolgt wahlweise mit der Eingabe von User-ID und Passwort oder mit einer Smartcard beziehungsweise einem Security-Token plus PIN.

Secure Notebook unterstützt zudem auch Single-Sign-On für Windows und Novell. Damit muss sich der Anwender nach erfolgreichem Login am Notebook nicht mehr separat am Host-Betriebssystem anmelden.

Neben der neuen Festplattenverschlüsselung zeigt Secude auf der Messe auch Version 5.8 seines Trustmanagers. Die Lösung ist als Business- oder Enterprise-Version erhältlich und bietet diverse Funktionen für das Ausstellen und Verwalten digitaler Zertifikate, Smartcards und Softtokens.

Themenseiten: CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Secude zeigt Secure Notebook 8.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *