Seagate und Microsoft werben für Backups

Unternehmen schließen Marketing-Partnerschaft

Seagate und Microsoft haben eine Kooperation im Bereich der Datensicherung bekannt gegeben. Beide Unternehmen wollen bei Verbrauchern und kleineren Unternehmen das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Backups stärken. Ein gemeinsamer Marketingansatz soll Microsofts Windows Vista Backup and Restore und Seagates Maxtor-Onetouch-III-Festplatten als kombinierte Lösung zum Sichern von Daten vorantreiben.

Zur Vereinfachung des Backup-Vorgangs sollen die Schaltflächen der Maxtor Onetouch III so angepasst werden, dass Sicherungskopien direkt vom Backup-und-Restore-Center in Windows Vista durchgeführt werden können. Zudem ist die Erstellung automatischer Backuptermine zur Sicherung und Wiederherstellung des Betriebssystems vorgesehen.

Zu den geplanten Marketingaktivitäten gehören gemeinsame Aufklärungsworkshops, Web-Promotion, Werbekampagnen, Markteinführungsevents, Verkaufsveranstaltungen sowie Messeaktivitäten. „Steigende Mobilität und intensive Nutzung portabler Geräte machen Backups und Datensicherung zum Thema Nummer Eins der Branche“, erklärte Jim Druckrey, Senior Vice President und General Manager von Seagate Branded Solutions. „Zusätzlich zu Geschäftsdaten füllen persönliche Daten wie Fotos, Videos und Musik unsere Datenspeicher zu Hause und im Büro. In Zusammenarbeit mit Microsoft versuchen wir unsere Sicherheitskampagne für Verbraucher und kleine Unternehmen auszubauen.“

Themenseiten: Business, Microsoft, Mittelstand, Seagate, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Seagate und Microsoft werben für Backups

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *