Tabellen einfacher erstellen und visualisieren: Excel 2007 im Test

Excel 2007 bietet neue Möglichkeiten zur Visualisierung von Daten direkt in der Tabelle. Außerdem unterstützt die Kalkulationssoftware jetzt Multi-Core-CPUs. ZDNet stellt sie samt aller Features in Text und Bildergalerie ausführlich vor.

Ähnlich wie in Word 2007 hat Microsoft auch in Excel 2007 die neue Ribbon-Oberfläche umgesetzt. Daraus ergibt sich eine deutlich andere Bedienung als bisher.

Da Excel den meisten deutlich weniger vertraut sein dürfte als Word, bietet das neue Interface aber eher die Chance, versteckte Features zu entdecken. Oder wussten Sie, wo sich bislang in einer Zelle befindlicher Text auf mehrere Zellen aufteilen lässt? In Excel 2007 ist diese Funktion unter der Registerkarte Daten dank einer guten Beschriftung schnell zu finden.

Neben der Oberfläche teilt sich die neueste Excel-Version auch andere Features mit Word 2007. So lassen sich auch Tabellen „als abgeschlossen kennzeichnen“ und im PDF-Format ausgeben. Die stark verbesserte Grafikengine kommt ebenfalls zum Einsatz.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tabellen einfacher erstellen und visualisieren: Excel 2007 im Test

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *