Microsoft beugt sich Unterlassungserklärung aus Belgien

Unternehmen entfernt Links auf journalistische Angebote aus Windows Live Search

Microsoft hat am Freitag erklärt, vorerst alle Links auf deutsche und französische Artikel belgischer Zeitungen aus Windows Live Search und Newsbot zu entfernen. Die belgische Organisation Copiepresse hat eine diesbezügliche Unterlassungserklärung gegen das Unternehmen erwirkt.

Gemäß der Argumentation von Copiepresse, die von belgischen Verlegern beauftragt wurden, stellt die Veröffentlichung oder die Verlinkung von Texten eine Urheberrechtsverletzung dar, selbst wenn der zitierte Text sehr kurz ist oder der Link zusätzlichen Traffic für die Webseite der Zeitung bedeutet. Einen entsprechenden Streit mit Google hat die belgische Organisation bereits gewonnen.

Microsoft möchte derzeit nicht keine juristische Auseinandersetzung mit Copiepresse führen und hat entschieden, bis auf weiteres den Wünschen von Copiepresse zu entsprechen“, heißt es in einer Erklärung. „Dies bedeutet nicht die Anerkennung der von Copiepresse vorgebrachten Forderungen oder Rechte.“ Man suche den Dialog mit der Organisation.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft beugt sich Unterlassungserklärung aus Belgien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *