Microsoft reformiert sein Partnergeschäft

In Boston präsentierte Steve Ballmer ein neues Lizenzmodell für seine Unternehmenssoftware. Zudem macht er Hoffnung auf das baldige Erscheinen von Dynamics AX 4.0, Windows Vista, Exchange Server 2007, das 2007 Office System, Office Live und Dynamics CRM Live.

Im Vorfeld seiner weltweiten Partnerkonferenz in Boston hat Microsoft mit „Business Ready Licensing“ ein neues Lizenzmodell für seine Dynamics-Unternehmenssoftwarelösungen angekündigt. Zudem soll künftig ein „Business Ready Enhancement“-Plan gelten.

Ab 1. August 2006 richten sich die Kosten der Lösung nicht mehr nach der Kombination zahlreicher Einzelkomponenten, sondern nach der Anzahl der Dynamics-NAV- und AX-Nutzer. Den Dynamics-Partnern soll so ein reduzierter Verwaltungsaufwand entstehen. Im Rahmen des neuen Lizenzmodells könne der Kunde zwischen drei verschiedenen Editionen wählen: Dynamics Business Essentials, Dynamics Advanced Management und Dynamics Advanced Management Enterprise. Der Einstieg in die ERP-Lösungen Dynamics sei nun ab 1500 Euro möglich.

Auf der Partnerkonferenz in Boston selbst dann hat Microsoft wie zu erwarten war neue Lösungen und Services vorgestellt. Zu den Neuigkeiten zählen unter anderem der offizielle Launch des Small Business Server R2, die „Windows Desktop Deployment“-Spezialisierung im Rahmen des Microsoft-Partner-Programms und ein neues Lizenmodell für die Microsoft Dynamics-Produktlinien. An der dreitägigen Konferenz nehmen rund 7000 Partner teil.

In seiner Keynote-Ansprache hob Steve Ballmer, Chief Executive Officer von Microsoft, die Chancen hervor, die sich den Partnern mit den kommenden Microsoft-Lösungen eröffneten. Er stellte das baldige Erscheinen von folgenden Anwendungen und Lösungen in Aussicht: Dynamics AX 4.0, Windows Vista, Exchange Server 2007, das 2007 Office System, Office Live und Dynamics CRM Live. Um die Partner besser zu unterstützen, kündigte Ballmer zwei neue Initiativen an: Ein Referenzmodell für „People-ready Business“ sowie acht Kundenkampagnen, bei denen spezifizierte Lösungsangebote im Mittelpunkt stehen sollen.

Themenseiten: IT-Business, Microsoft, Strategien, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft reformiert sein Partnergeschäft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *