Der Mac Mini mit Intel-Prozessor ist in zwei Varianten erhältlich. Das Einsteigergerät kostet 639 Euro und ist mit einem 1,5 GHz schnellen Intel Core Solo ausgestattet. Das Dual-Core-Modell für 849 Euro arbeitet mit einem 1,66-GHz-Prozessor.

Zudem bietet die Dual-Core-Variante eine größere Festplatte (80 statt 60 GByte) und einen Dual-Layer-Brenner. Beide Geräte sind mit 512 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Wem das nicht ausreicht, der kann im Apple-Store seinen Mac Mini nach Wunsch zusammenstellen. Die Verdoppelung des Arbeitsspeichers auf 1024 MByte kostet 110 Euro Aufpreis. Wird noch eine Tastatur inklusive Maus benötigt, sind weitere 84 Euro fällig. Diese Konfiguration entspricht dem Testmodell, das 1043 Euro kostet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Klein, aber oho: Apple Mac Mini mit Intel Core Duo im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *