2014 erstmals über eine Milliarde Android-Smartphones verkauft

Uhr von Florian Kalenda

Das entspricht einem Marktanteil von 81 Prozent. iOS liegt laut Strategy Analytics auf dem zweiten Platz - mit 15 Prozent Anteil, Windows Phone sichert sich mit 3 Prozent den dritten Rang. Von 2013 auf 2014 stieg die Zahl der insgesamt verkauften Geräte von einer Milliarde auf 1,3 Milliarden. » weiter

Tim Cook: 2015 wird das Jahr von Apple Pay

Uhr von Florian Kalenda

Der CEO meldet 750 beteiligte Banken und Kreditinstitute in den USA. Den Ausstieg der Händlergruppe MCX unter der Führung von Walmart bezeichnet er als "Geplänkel". Bei der Restaurantkette Panera Bread sind ihm zufolge bereits 80 Prozent aller Mobiltransaktionen Apple-Pay-Vorgänge. » weiter

Verkauf der Apple Watch startet im April

Uhr von Bernd Kling

CEO Tim Cook sieht die Entwicklung exakt im Zeitplan und hat "sehr hohe Erwartungen". Er führt eine "beeindruckende" Zahl von Entwicklern an, die bereits Apps für die Smartwatch schreiben. Die Basisversion der Apple Watch wird 349 Dollar kosten - mit viel Spielraum nach oben. » weiter

Apple gibt Final von OS X 10.10.2 frei

Uhr von Björn Greif

Das zweite große Yosemite-Update verbessert die WLAN-Verbindungen, das Laden von Webseiten, die VoiceOver-Sprachleistung und ein Datenschutzproblem der integrierten Suchfunktion Spotlight. Es beseitigt auch einige Schwachstellen, darunter die Thunderstrike-Lücke. » weiter

Apple schließt 33 Sicherheitslücken in iOS 8

Uhr von Stefan Beiersmann

Darunter sich auch drei für verschiedene Jailbreaks verwendete Schwachstellen. Auch andere Fehler in iOS 8.1.2 und früher erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Apple verringert zudem den für Software-Updates benötigen Speicherplatz. » weiter

Apple meldet erneut Umsatz- und Gewinnrekord

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen klettern um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden Dollar. Mit 18 Milliarden Dollar erzielt Apple den höchsten Quartalsgewinn, den jemals ein Unternehmen erwirtschaftet hat. China trägt jetzt 21 Prozent zu Apples Gesamtumsatz bei. » weiter

Foxconn entlässt

Uhr von Florian Kalenda

Das Unternehmen ist mit 1,3 Millionen Beschäftigten einer der größten privaten Arbeitgeber weltweit. Als Grund führt es steigende Löhne und sinkende Smartphone-Preise an. Durch Automatisierung will es Personalkosten senken, das früher ausgegebene Ziel von einer Million Roboter ist aber nicht konkret zu verstehen. » weiter

Apple patcht Thunderstrike-Lücke

Uhr von Florian Kalenda

Die letzte Beta von OS X 10.10.2 behebt auch drei von Google gemeldete Zero-Day-Schwachstellen. Eine Auslieferung des Yosemite-Updates könnte bald erfolgen. Thunderstrike-Entdecker Trammell Hudson hofft, dass Apple Option-ROMs gänzlich abschaltet. » weiter

Google blockiert AdSense- und AdWords-Nutzerkonten in Krim-Region

Uhr von Björn Greif

Es reagiert damit auf die von US-Präsident Barack Obama verhängten Sanktionen gegen die von Russland annektierte Halbinsel. Ab 1. Februar wird dort offenbar auch der Zugang zu Google Play eingeschränkt. Die kostenlosen Dienste wie Suche, Gmail und Maps sollen aber weiterhin verfügbar bleiben. » weiter

Apple-CEO Tim Cook kassierte 2014 9,2 Millionen Dollar

Uhr von Stefan Beiersmann

Zusätzlich zu seinem Grundgehalt von 1,75 Millionen Dollar erhielt er einen Bonus von 6,7 Millionen Dollar. Das entspricht einem Plus von rund 60 Prozent. Die neue Handelschefin Angela Ahrendts durfte sich 2014 über eine Vergütung von insgesamt 73,4 Millionen Dollar freuen. » weiter

Apple veröffentlicht neue Beta von OS X 10.10.2 Yosemite

Uhr von Kai Schmerer

Das Update behebt mehrere Fehler. Neben der von vielen Anwendern beklagten schwachen WLAN-Verbindung beseitigt OS X 10.10.2 auch einen Bug in der Suchfunktion Spotlight, die zur Preisgabe privater Daten führt. Erstmals ist die Beschreibung des Updates sehr ausführlich und lokalisiert, sodass es bald auch an reguläre Anwender ausgeliefert werden könnte. » weiter

iOS-8-Verbreitung liegt weiter unter 70 Prozent

Uhr von Björn Greif

Damit hat sich der Wert in den letzten zwei Wochen nur um einen Prozentpunkt erhöht. Der Vorgänger iOS 7 kommt noch auf 28 Prozent aller von Apples Statistik erfassten Geräte zum Einsatz. Er konnte rund vier Monate nach Veröffentlichung schon 80 Prozent Marktanteil vorweisen. » weiter