CeBIT: Bis zum Sommer elf neue Panasonic-Fernseher

LCD bis 32 Zoll, Plasma bis 50 Zoll

Panasonic hat angekündigt, in den kommenden vier Monaten elf neue Flachbildschirm-Fernseher auf den Markt zu bringen. Die Größe der Plasma- und LCD-Fernseher reicht von 20 bis 50 Zoll Bilddiagonale. Die Mehrzahl der Geräte ist heute und morgen noch auf der CeBIT in Hannover zu sehen (Halle 1, Stand 6c2).

Sowohl die fünf Plasma- als auch die sechs LCD-Fernseher sind vorbereitet für High-Definition TV und besitzen einen HDMI-Eingang. Auch haben alle Panasonics neues Farbmanagement Viera, das den beiden Serien auch ihren Namen gibt. Es erhöht die Anzahl der darstellbaren Farben auf 8,6 Milliarden, indem die Helligkeit jeder RGB-Farbe nun in 2048 Nuancen wiedergegeben werden kann – bei der bisherigen Technologie waren es 1536. Panasonic meint, das Farbspektrum damit perfekt auf das menschliche Auge angepasst zu haben.

Einige höherwertige Modelle sind weiterhin mit Einschüben für SD-Flashkarten und Speicherkarten im PC-Card-Format. Darauf können dann Fernsehprogramme gespeichert und später auf portablen Geräten wiedergegeben werden. Umgekehrt kann der Fenseher auch digitale Fotos auf den Karten anzeigen.

Die LCD-Modelle reichen von 899 Euro (20 Zoll im 4:3-Format) bis 2799 Euro (32 Zoll). Für die deutlich größeren Plasma-Fernseher muss man mehr ausgeben: 2299 Euro kostet das Einstiegsmodell mit 37 Zoll, 5799 Euro das 50-Zoll-Spitzenmodell.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Bis zum Sommer elf neue Panasonic-Fernseher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *