Ebay sagt nein zu Passport

Microsofts Authentifizierungs-Service gerät ins Hintertreffen

Microsofts Authentifizierungssystem Passport musste eine weitere schwere Schlappe hinnehmen: Ebay erklärte, künftig sowohl auf Passport als auch .Net Services verzichten zu wollen. Grund ist ein „architektonischer Eingriff“ an der Software durch Microsoft gewesen, so ein Ebay-Mitarbeiter gegenüber CNET/ZDNet. Auf Basis der Technologie ist es möglich, sich mit der gleichen ID auf mehreren Websites anzumelden. Ebay wollte jedoch nicht mitteilen, auf welches System man künftig setzen will.

Erfolgreicher als bei Passport läuft es beim Konkurrenzprodukt Liberty der Liberty Alliance. Dies ist ein Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen aus der IT-Branche und anderen Wirtschaftszweigen. Als prominentes Neumitglied wurde erst im Oktober IBM begrüßt. Inzwischen hat die 2001 von Sun Microsystems gegründete Organisation mehr als 150 Mitglieder.

Damit ist Ebay nur der jüngste von vielen Kunden, die Passport den Laufpass gegeben haben. Zuletzt hatte Monster.com im Oktober auf die Anmeldung via dem Microsoft-Web Service verzichtet.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Ebay sagt nein zu Passport

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Dezember 2004 um 16:01 von pumuckl

    Bravo Ebay, Nachahmer gesucht!
    Ein kleiner Tritt in Microsoft´s Hintern ist ein großer Schritt in eine bessere Zukunft.

    • Am 31. Dezember 2004 um 17:09 von Holger Ass

      AW: Bravo Ebay, Nachahmer gesucht!
      Na jetzt muss noch noch der Konzern der keine Konkurrenz hat und in Deutschland machen kann was er will auch einen Tritt bekommen, nämlich eBay

    • Am 2. Januar 2005 um 21:33 von ilnowa

      AW: Bravo Ebay, Nachahmer gesucht!
      Bei dem vielen Dreck den ebay selber am Stecken hat sollte diese Entscheidung mal nicht über bewertet werden.

  • Am 3. Januar 2005 um 8:58 von poldi

    Ärgerlich ist
    … das sich viele Nutzer (vor allem die etwas weniger versierten) durch Portale wie Monster.com und eBähy dazu haben hinreissen lassen, Passport zu verwenden… und MS sagt danke für die vielen verifizierten Adressen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *