AOL will Online-Reisebüro eröffnen

Zusammenarbeit mit Kayak

Der Onlinedienst America Online will in Zusammenarbeit mit Kayak in den USA eine Reise-Website auf den Markt bringen. Kayak steuert dazu eine Suchtechnologie bei, mit der Kunden nach den günstigsten Angeboten bei über 60 Online-Reiseanbietern Ausschau halten können.

AOL plant zudem eine Minderheitsbeteiligung an Kayak zu erwerben. Der Aufbau einer Online-Reiseseite ist ein weiterer Schritt von AOL zur Stärkung seiner Präsenz im Internet. Bislang hat das Unternehmen seine Inhalte überwiegend im nur für zahlende Mitglieder zugänglichen Bereich des Dienstes publiziert.

Durch sinkende Mitgliederzahlen und geringere Werbeerlöse ist dieses Geschäftsmodell in den letzten Jahren jedoch deutlich unter Druck geraten. Mehr Erfolg hatte AOL dagegen mit seinen Internetangeboten. So hat sich beispielsweise die Kooperation mit den Suchdiensten Google und Yahoo finanziell sehr erfreulich entwickelt.

Trotzdem will die AOL-Muttergesellschaft Time Warner das Unternehmen restrukturieren: Künftig sollen die vier Säulen Internet-Zugangsgeschäft, Content, digitale Services und AOL Europa für mehr Effizienz und höhere Gewinne sorgen. In der vergangenen Woche wurde auch die Streichung von 700 Stellen angekündigt.

Themenseiten: AOL, Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL will Online-Reisebüro eröffnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *