Spanien setzt auf VoIP

150 Millionen Euro weniger an Festnetzgebühren

Internet-Telefonie (Voice over IP-VoIP) wird den Spaniern im Jahr 2005 über 150 Millionen Euro an Festnetzgebühren ersparen. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die die Technologiefirma CDW über die Entwicklung von VoIP in Spanien durchgeführt hat. „Der Durchbruch dieser neuen Generation des Telefonierens über das Internet bewirkt, dass der endgültige Aufschwung von VoIP in Spanien 2005 stattfinden wird“, ist Kim Sörensen, Consultor bei CDW überzeugt. Anlass für die Studie war die Präsentation des spanischen VoIP-Yophone-Telefons, welches kostenlose Gespräche über das Internet möglich macht.

Die Yophone-Station beruht auf spanischer Technologie. Basierend auf SIP wurde ein spezielles Protokoll entwickelt, das TelSIP. Bei normaler Internetauslastung kann die Stimme besser übertragen werden als mit herkömmlicher Telekommunikation. Auch User mit geringeren Informatikkenntnissen sollen leicht in das System einsteigen können. Die Vertraulichkeit der Gespräche sei über eine verschlüsselte Software, speziell für dieses System entwickelt, garantiert, versichern die Erfinder des Produkts. In drei Jahren Entwicklungszeit wurden 1,23 Millionen Euro in das Produkt investiert.

Auf dem Festnetzsektor wird die Ausbreitung von VoIP am deutlichsten spürbar sein. 2005 „raubt“ VoIP den Festnetzbetreibern in Spanien zwischen 1570 und 2230 Millionen Minuten (rund 40 Millionen Stunden), so die Studie. In diesem Sinne sagt man dem Festnetztelefonieren im nächsten Jahr einen Abschwung von zehn Prozent voraus. Auch die UMTS-Sprachtelefonie leidet unter dem Aufwind der neuen Technologie.

Themenseiten: Business, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Spanien setzt auf VoIP

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Oktober 2004 um 15:34 von Bakir

    Wo ist VoIP in Deutschlan!!!
    Ich finde es schön wenn man, so eine Technik in Spanie einführt!! Aber wo bleib bitte schön Deutschland! Das Land das alles Resourceen besitz und es auch schnellesten umsetzen könnte, hält sich mit Dummen Bürokratischen Fragen auf, Was keine gute Mark Position beschafft!!!
    Die Deutsche Bürokratie ist das Todes Urteil für viele Deutsche Unternehmen die in neue Technology Investieren wollen aber Deutscher Seite Steine in weg gestzt bekommen!!!

    Und da frag man sich warum Deutschlan nicht Wirschaft Stand Punkt Nummer Eins Ist!!

    Pros und Malzeit!

  • Am 14. Januar 2007 um 22:32 von anton spear

    TelSIP
    ich habe es vor 2 jahren gekauft, es war alles OK, bei 3 mal aufladen habe ich 100 (2*50 dollar) aufladen vollen. vor ca 1 jahr und es ist nichts pasirt aus deutschland war meine visa und habe leider nicht mehr stoppen können so habe ich fast 100 € in sand gesezt, wenn sie mir sagen können wo ich es heute sicher aufladen könte das währe supper mfg a.spear

    • Am 6. April 2007 um 17:08 von H.S.

      AW: TelSIP
      Hansi kann ja mal schaun, ob er da helfen kann !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *