Stolpersteine und neues Setup: Service Pack 2 im Wireless LAN

Service Pack 2 für Windows XP hat in den ersten Tagen eine aufgeregte Diskussion nach sich gezogen. Heute ist es möglich, die Konsequenzen für den Alltagseinsatz abzusehen – die den Bereich Wireless LAN nicht unerheblich betreffen.

Ob man nun der Doktrin „erst installieren, dann Fragen stellen“ folgt oder abwartet und schaut, wie es den frühen Umsteigern ergeht, bevor man den eigenen Rechner aktualisiert – es will doch jeder wissen, welche Funktionen neu hinzukommen, welche Anwendungen Schaden nehmen können und welchen Preis man für den verbesserten Schutz zahlen muss, den ein Update bieten soll. Dieser Artikel behandelt die Auswirkungen des SP2 auf drahtlose Netzwerke unter XP und einige der Probleme, die nach der Installation des SP2 bei drahtlosen Verbindungen auftreten.

Neue Wireless-Funktionen unter SP2

Mit dem SP2 werden zahlreiche Verbesserungen bei der Unterstützung von Windows XP für Funknetze vorgenommen, darunter:

  • Eingebaute Unterstützung für WPA-Sicherheit
  • Wireless Network Setup Wizard (Assistent für die Einrichtung drahtloser Netzwerke)
  • Unterstützung für Wireless Provisioning Services
  • Eingebaute WPA-Unterstützung

Windows XP enthält ab Werk oder mit dem SP1 eine eingebaute Unterstützung für den Verschlüsselungsstandard Wired Equivalent Privacy (WEP). Jedoch leidet WEP unter mehreren bekannten Schwächen und ist relativ leicht zu überwinden.

Um ein wirksameres Verschlüsselungsprotokoll für drahtlose Anwendungen, Wi-Fi Protected Access (WPA), zu verwenden, muss man die WPA-Client-Software von Microsoft herunterladen und installieren. Der Windows WPA-Client ist auch Teil des Wireless Update Rollup Package (siehe Knowledge-Base-Artikel 826942). Mit dem SP2 unterstützt XP den WPA Client, die Client-Software muss nicht mehr gesondert installiert werden. Die Unterstützung von WPA bedeutet mehr Sicherheit für drahtlose Netzwerke.


Tipp
Um WPA zu verwenden, braucht man mehr als nur die WPA-Client-Software. Auch der Wireless Access Point (WAP) des Netzwerks und der Funknetzadapter müssen WPA unterstützen. Falls diese WPA nicht bereits unterstützen, sind möglicherweise Firmware-Updates für den WAP und die Netzwerkkarten erhältlich.


Themenseiten: Betriebssystem, Windows, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stolpersteine und neues Setup: Service Pack 2 im Wireless LAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *