CeBIT 2004: Innovationen bei Systemkomponenten

In Sachen Prozessoren, Grafikkarten und Speicher hat die CeBIT dieses Jahr viel Neues zu bieten. Aber nicht alles wird gezeigt.

Für AMD dürfte das Jahr 2004 dank der Athlon 64-Prozessoren deutlich erfolgreicher verlaufen als das vergangene Jahr. Die AMD-Prozessoren liegen nun wieder gleichauf mit den Intel-Chips.

In einigen Bereichen erzielen sie sogar deutlich bessere Werte als Penitum 4-Prozessoren. Zudem kommen einige Leistungsvorteile, die mit typischen Benchmarks nicht ermittelt werden. Wer einmal Windows XP auf einem Athlon 64-PC installiert hat, wird von der Schnelligkeit der AMD-Chips überrascht sein. Ebenso verlaufen die Ladevorgänge bei vielen Applikationen – besonders bei Spielen lässt sich dies beobachten – deutlich schneller ab als mit vergleichbaren Intel-Chips. Hier scheint sich die Hypertransport-Technik besonders positiv auf die Leistung auszuwirken.

Neben der Möglichkeit 64-Bit-Programme auszuführen, verfügen die AMD-Prozessoren noch über ein weiteres Feature, das man bei Intels Desktop-Prozessoren vergeblich sucht. Mit der so genannten Cool ’n’ Quiet-Technik lässt sich mit den AMD-Prozessoren deutlich Strom sparen. Der Chip taktet bei Bedarf die Frequenz von 2 GHz (3200+) respektive 2,2 GHz (3400+) auf 800 MHz herunter und senkt die Betriebsspannung ab. Ein leises und stromsparendes PC-System ist somit relativ einfach realisierbar.

Im Serverbereich dürften auf der CeBIT zahlreiche neue Opteron-Lösungen präsentiert werden. Immer mehr Hersteller setzen auf den AMD-Chip. Inzwischen ist sogar Itanium-Mitentwickler HP zur AMD-Seite übergelaufen. Einzig DELL verweigert sich standhaft der innovativen Technik und will auf den Xeon mit AMD64-Technik warten. Dieser ist für den Frühsommer angekündigt.

Immer populärer: der Athlon 64 könnte AMD im Jahr 2004 endlich einmal Gewinne bescheren
Immer populärer: der Athlon 64 könnte AMD im Jahr 2004 endlich einmal Gewinne bescheren.
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2004: Innovationen bei Systemkomponenten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *