Sex and the City: Neuer Virus lockt mit TV-Serie

Statt brisantem unveröffentlichtem Material nur Torvil-Varianten im Anhang

Fans der TV-Serie „Sex and the City“ sollten sich in diesen Tagen vor schnellen Doppelklicks hüten: Die Virenexperten von Sophos warnen vor einer verseuchten Mail, die mit einem Bildschirmschoner mit brisantem unveröffentlichten Material der Serie lockt.

Statt Parkers und Co bekommt der Surfer aber nur eine Fehlerbotschaft zu sehen. Im Anhang sind zwei Varianten des Torvil Wurms (W32/Torvil-A und W32/Torvil-B) versteckt. Der Virus ändert Einträge in der Registry und versendet sich selbst mit jeder Mail des verseuchten Computers mit.

Die Betreffzeile der Mails lautet unter anderem „Real outtakes from Sex in the City!! Adult content!!! Use with parental advisory =)“. Zwar könne „Carrie Bradshaws Apple Mac nicht von diesem Wurm infiziert werden, aber alle PC-Anwender sollten sicher gehen, dass sie jede unangeforderte E-Mail sprichwörtlich mit Vorsicht genießen“, so der Virenexperte Gernot Hacker.

Mit dem nun bekannt gewordenen Wurm reihen sich auch die weiblichen Stars von „Sex and the City“ in die lange Liste der Prominenz ein, die von Virenschreibern als Köder für unvorsichtige Computer-User genutzt wurden. Bisher sorgten unter anderem Britney Spears, Shakira, Anna Kournikova, Halle Berry, Julia Roberts, Jennifer Lopez und Kylie Minogue mit fiesen Files für Frust auf dem PC.

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sex and the City: Neuer Virus lockt mit TV-Serie

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. November 2003 um 0:42 von expocityvoice

    Aus Frust ??
    Ob da nicht einige abgestrafte Dialer-Verteiler ihren Frust abarbeiten ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *