Apple verkauft mehr als zehn Millionen Songs per Internet

Positive Bilanz vier Monate nach dem Start von iTunes

Vier Monate nach dem Start seines Online-Musikvertriebs hat der US-Computerkonzern Apple mehr als zehn Millionen Songs über das Internet verkauft. Ab sofort sei zudem das neue „iPod“-Abspielgerät mit einer Speicherkapazität von 10.000 Liedern erhältlich, teilte das Unternehmen am Montag in San Francisco mit.

In dem „iTunes Music Store“ können Nutzer einzelne Songs oder ganze Alben auswählen und herunterladen. Bis zu 30 Sekunden eines Liedes sind umsonst, in voller Länge kostet jedes Stück 99 US-Cent. Bisher funktioniert der Service nur mit Apple-Computern.

Eine Windows- Version soll es nach Angaben von Apple noch vor Jahresende geben. Zurzeit ist der Online-Musikkauf bei Apple nur in den USA möglich.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verkauft mehr als zehn Millionen Songs per Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *