PDA Yakumo Delta 400 kostet 299 Euro

Neuer PDA mit Pocket PC 2003 soll im Juli zu haben sein

Yakumo wird im kommenden Monat mit dem PDA delta 400 einen weiteren PDA auf den Markt bringen. Das Gerät wurde erstmals auf der CeBIT vorgestellt und soll 299 Euro kosten. Es handelt sich dabei um den ersten Yakumo-PDA mit dem neuen OS Pocket PC 2003.

Wie sein Vorgänger kommt der Handheld im titanfarbenen Gehäuse, hat ein transreflektives Display mit einer Auflösung von 240 mal 320 Bildpunkten bei 65000 Farben und wird von einem Intel PXA255 (XScale)Prozessor mit 400 MHz Taktfrequenz angetrieben.

Ein integrierter MP3-Player, Lautsprecher und ein Mikrofon, sowie Voice-Recorder (Mono) mit Aufnahme- und Wiedergabetasten sollen die Anwendungsmöglichkeiten abrunden. Speicherseitig weist der neue PDA 64 MByte SDRAM und 32 MByte ROM auf. Bei diesem neuen Yakumo PDA ist der SD Slot laut Hersteller auch I/O fähig und kann neben SD/MMC Speichererweiterungskarten auch mit Zubehör wie SD-Kameras oder SD-Bluetoothmodulen für die Wireless Kommunikation aufgerüstet werden.

Bei aktiver Nutzung soll der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku bis zu 9,5 Stunden halten. Zum Lieferumfang gehören neben der Docking Station ein Eingabestift (Stylus), ein Netzteil sowie eine Tasche.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PDA Yakumo Delta 400 kostet 299 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *