Deutschland führt bei Supercomputern in Europa

Aber der Earth-Simulator von NEC ist der mächtigste Rechner: Mit fast 36 Teraflops in der Sekunde ist er die Nummer eins der neuen Liste der Supercomputer

Deutschland führt in Europa – zumindest wenn es um die Rechenleistung geht. Die meisten der Supercomputer in der EU sind hierzulande installiert, es handelt sich insgesamt um 71. Das geht aus der neusten Top500-Liste hervor. Die in Deutschland installierten Boliden bringen es auf 25 Teraflops in der Sekunde. Im zweitplatzierten Großbritannien sind 39 Rechnern mit einer Leistung von 21 Teraflops/s zu finden.

Die deutsche Nummer eins ist nach wie vor das Regatta-System mit 752 Power 4-Prozessoren der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) in Garching bei München. Er findet sich mit einer Spitzenleistung von 3,9 Teraflops in der Sekunde auf Rang 21. Auf Platz 27 mit einer Spitzenleistung von zwei Teraflop/s rangiert das Leibniz-Rechenzentrum im Herzen Münchens.

Der gestern offiziell in Betrieb genommene „Hochleistungsrechner Nord“ (HLRN) mit Standort in Berlin und Hannover wurde als zwei Systeme gezählt und findet sich daher nur auf den Plätzen 44 und 45. Zusammengenommen ist er der schnellste Rechner Deutschlands, und erreicht mit 768 Prozessoren vom Typ Power4 4000 Milliarden Gleitkommaoperationen pro Sekunde, also 4000 Gigaflops. Es handelt sich ebenfalls um ein Regatta-System von IBM (Börse Frankfurt: IBM).

Insgesamt führend ist nach wie vor der japanische Earth-Simulator von NEC mit fast 36 Teraflops in der Sekunde. Er vereinigt in seinen Eingeweiden zwölf Prozent der gesamten Rechenkraft dieser Erde. Gewinner der aktuellen Liste ist jedoch Hewlett-Packard (Börse Frankfurt: HWP): Gleich zwei ASCI-Q-Rechner des US-amerikanischen Energy Department mit 4096 Alpha-Prozessoren und jeweils 7,7 Teraflops in der Sekunde haben sich ins Spitzenfeld vorgearbeitet. Sie werden im Los Alamos National Laboratory für die Simulation von Atomexplosionen herangezogen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Deutschland führt bei Supercomputern in Europa

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. November 2002 um 21:11 von hartwig siebenhüner

    sicher?
    sie schreiben:<br />
    "…Er vereinigt in seinen Eingeweiden zwölf Prozent der gesamten Rechenkraft dieser Erde. …"<br />
    ich denke ehr 12% der rechenkraft der liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *