Vobis: PC mit Athlon XP 2600+ zum Aldi-Preis

Rechner ist für 1199 Euro ab kommendem Montag zu haben

Vobis hat ab dem kommenden Montag den ersten PC mit AMDs (Börse Frankfurt: AMD) neuem Athlon XP 2600+ im Angebot. Der Rechner hat den gleichen Preis wie der Aldi-PC, den es zwei Tage später gibt: Vobis verlangt 1199 Euro. Der Kunde erhält dafür den Highpaq D XD Power 2600+ mit 256 MByte DDR-RAM und der ATI All-In-Wonder 9000 Grafikkarte mit 64 MByte.

Die Festplatte ist wie bei Aldi 120 GByte groß. Außerdem mit dabei sind ein 48-fach CD-RW Brenner und ein 16-fach-DVD-Laufwerk. Tastatur und Maus sind im Lieferumfang enthalten. Auf dem Desktop ist das Betriebssystem Windows XP Home Edition vorinstalliert, außerdem mit dabei ist das Lotus Office-Paket.

Neben Vobis und Aldi haben auch Plus und Dell (Börse Frankfurt: DLC) Schnäppchen-PCs im Angebot. Dell (Börse Frankfurt: DLC) hat mit dem „Dimension 4550“ einen Multimedia-PC mit DVD-Brenner für 1099 Euro präsentiert. Der Preis gilt allerdings nur mit dem sogenannten „Mail-In-Rabatt“ von Dell – ohne diesen Abschlag ist der Rechner 100 Euro teurer. Hinzu kommen noch die relativ teuren Versandkosten in Höhe von 75 Euro – Plus verschickt seinen Schnäppchen-Rechner für lau.

Der PC kommt mit Intels (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4-Prozessor mit 2,53 GHz, dem Intel 845PE-Chipsatz, 512 MByte PC333 DDR-SDRAM, einer 120 GByte Ultra ATA-100-Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute, Netzwerkanschluss, Tastatur und Intelli-Maus, sowie 3,5-Zoll-Laufwerk. Außerdem verbaut sind die ATI Radeon 9700-Grafikkarte, die Creative Labs Soundblaster Live 5.1-Soundkarte und der vierfach-DVD-Brenner von NEC.

Kontakt.
Vobis Microcomputer, Tel.: 01805/909100 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Vobis: PC mit Athlon XP 2600+ zum Aldi-Preis

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. November 2002 um 13:22 von retz

    Plus erstma gestorben
    Nachdem Plus die erste PC Aktion gründlich versaubeutelt hat – 4 PCs im Shop – haben sie sich mit grossem Tamtam entschuldigt und mich in die "Liste" aufgenommen. Nur aus dem Web habe ich bisher Info erhalten und nun auch noch gelesen, dass die Bestellungen nur bis 16.11 zu garantierter Lieferung führen (noch ein Tag). Ich habe einfach keine Lust einem Anbieter auf Knien rutschend, bettelnd hinterherzuflehen, und nötig hab‘ ich das auch nicht.<br />
    Dell, RedZac, Aldi – es gibt eine Menge geile Komplett-PCs und ich brauch nicht mehr lange für die Qual der Wahl…<br />
    <br />
    Ciao, Plus<br />
    <br />
    P.S.: irgendwelche Tips, welcher der beste o.g. ist? Grafik eigentlich egal, guter Sound und schnelle große Platte wichtiger, taugt die creative "live" oder soll ich "on-board" kaufen, weil ich eh was vernünftiges nachrüsten muss?

  • Am 16. November 2002 um 1:23 von Heiner

    Creative SB Live passt …
    zur vorangegagenen Meinung:<br />
    Mit der Soundblaster Live von Creative hab ich nur gute Erfahrungen gemacht – ich weiss ja nun nicht, was genau Du alles in Sachen Akkustik anstellen willst, aber ich würd mir nach Möglichkeit nie einen Sound-Chipsatz "on board" kaufen – es sei denn, Du bist wirklich der volle Freak und wünschst Dir ohnehin nur ein digitales Supermonster – aber halt auch zu Monsterpreisen (siehe HighTech-Soundcards von Terratec etc.)<br />
    Die Sache mit Plus find ich eher erheiternd: Was will man denn auch schon von einer Supermarktkette erwarten: Bei Aldi & Co. schlagen sich die Leut&acute; – je nach Angebot – fast den Schädel ein, um ja noch einen extrem billigen Monitor, PC oder was weiß ich was zu ergattern. Ich kauf doch meine Wurst und Brötchen auch nicht im Tabakladen um die Ecke – es gibt mittlerweile genug Alternativen, (fast) ebenso günstige Angebote, aber halt von Firmen, die was von der Materie verstehen und darauf ausgerichtet sind. Das Vobis-Angebot zum Beispiel klingt doch gar nicht so übel … und zwei, drei Wochen NACH Weihnachten kann man sich sicherlich obendrein noch ein oder zweihundert Euro zusätzlich sparen, da purzeln die Preise erfahrungsgemäß, weil die Hersteller ihre ganzen bis dahin noch nicht verkauften PCs & Co. um alles in der Welt losbekommen wollen ;-)

  • Am 17. November 2002 um 10:43 von Christoph

    Heute Umfrage zu diesem Thema im Radio
    Hallo liebe freunde der Bits und Bytes … genau um dieses Thema geht es heute auch beim LauschAngriff – dem Computermagazin auf Radio freeFM (welches ihr auch als Livestream empfangen könnt). Wer seine Meinung auch dort kundtun möchte, der geht bitte auf http://www.lauschangriff.org.<br />
    <br />
    Hit it<br />
    <br />
    Ps.: Es wäre Schade, sollte dieser Beitrag von der ZDnet Redaktion gekürtzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *