T-Online wird unter Mac OS X vorinstalliert

Telekom-Tochter tritt als "bevorzugter" Internet Service Provider für Apple-Rechner an

Apple (Börse Frankfurt: APC) und T-Online geben heute eine langfristige Zusammenarbeit bekannt, die die Telekom-Tochter zum bevorzugten Internet Service Provider aller künftigen Rechnersysteme von Apple macht. Beim Starten eines Computers von Apple wird T-Online vorab eingestellt im Setup angezeigt. Nach der Installation können sich die Anwender direkt anmelden und erhalten anschließend ihre persönlichen Zugangsdaten.

„Wir freuen uns, dass sich Apple für T-Online als Partner entschieden hat“, sagte erwartungsgemäß der T-Online-Manager Burkhard Grassmann. „Mit diesem Schritt erschließen wir uns eine kreative Community mit hoher Affinität zum Breitband-Internet.“

Kontakt:

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online wird unter Mac OS X vorinstalliert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *