Athlon XP 2700+ kommt mit 333 MHz FSB

Prozessor soll am 7. Oktober vorgestellt werden und noch auf dem Thoroughbred-Kern beruhen

Der Halbleiterhersteller Advanced Micro Devices (AMD; Börse Frankfurt: AMD) hat erste Muster seines K8-basierten Desktop Athlon XP-Chips mit 512 KByte L2-Cache auf der CeBIT in Shanghai vorgestellt.

Die CPU unterstützt einen Front Side Bus von 333 MHz und ist im 0,13 Mikronverfahren hergestellt. Damit entspricht der neue Athlon XP den Spezifikationen von Intels (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4, sagte AMD. Derzeit plant der Intel-Rivale den Chip erst im vierten Quartal ins Rennen zu werfen. Den Massenmarkt soll der Prozessor jedoch erst im Januar oder etwas später in 2003 erreichen.

Der Prozessorhersteller scheint den Zeitpunkt für die CPU mit 512 KByte L2-Cache (Codename Barton) noch etwas rauszögern zu wollen. So will AMD am 7. Oktober erst noch einmal einen Athlon XP mit einem verbesserten Front Side Bus und 256 KByte L2-Cache präsentieren. Der in 0,13 Mikron-Technik gefertigte Athlon XP 2700+ soll einen FSB von 333 MHz anstatt bisher 266 MHz mitbringen.

AMD rechnet nach eigenen Angaben nicht mit größeren Anlaufschwierigkeiten für seinen Barton-Chip, da genügend DDR333-Speicher zu dem Zeitpunkt auf dem Markt vorhanden sein müsste.

Erst Ende August hatte der Intel-Rivale mit dem Athlon XP 2400+ und 2600+ zwei neue Prozessoren vorgestellt, die eigentlich erst für das vierte Quartal vorgesehen waren.

ZDNet hat den neuen AMD-Chip bereits getestet. Über 30 Benchmarks zeigen, ob der Athlon XP/2600+ hält, was er verspricht.

ZDNet hat in einem ausführlichen News-Report die Nachrichten zum Benchmark-Krieg zwischen AMD und Intel zusammengefasst.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Athlon XP 2700+ kommt mit 333 MHz FSB

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Dezember 2002 um 16:15 von tobias pruessing

    was ist front side bus
    muss man das wissen, ist das voraussetzung. ich vermute das ist die verbindung von cpu und ram. liege ich da richtig?<br />
    gruss tobias pruessing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *