Insider-Dokumente zum Win XP SP1 aufgetaucht

Aus authentischen Microsoft-Dokumenten lässt sich ein Bild des "neuen Windows" generieren

Mitte August will Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) das Service Pack 1 für Windows XP anbieten. Wie laufend berichtet, soll es sich um ein relativ „neues Windows“ handeln, dass der Nutzer nach der Installation auf dem Bildschirm hat. Der Online-Informationsdienst Neowin hat nun englischsprachige Dokumente für das sich noch in der Beta-Phase befindliche Update-Paket frei gegeben.

Die offizielle Vorabversion der SP1 ‚Read Me‘-Datei enthalte Detailinformationen zu Umfang und Installation des Service Packs. Auch das Dokument mit den so genannten ‚Post-Beta Release Notes‘ macht die Runde und gibt Auskunft über den aktuellsten Entwicklungsstand und bekannten Problemstellungen des XP-Updates. ZDNet hat ein Inhaltsverzeichnis zusammengestellt, das auf alle in den Dokumenten behandelten Themen verweist.

Der Grund für die Veränderungen an Windows XP sind Vorschläge, die Microsoft im Kartellrechtsprozess selbst im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung mit dem US-Justizministerium vorgelegt hat. Nach Vorstellungen des Konzerns sollen sowohl Kunden als auch die PC-Hersteller durch das Windows XP Service Pack 1 den Zugang zu einem halben Dutzend so genannter Middleware-Funktionen löschen können. Theoretisch können damit beispielsweise der Windows Media Player gegen das Pendant von Real Networks (Börse Frankfurt: RNW) ausgetauscht werden. Auch der Internet Explorer würde seinen festen Platz verlieren.

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Insider-Dokumente zum Win XP SP1 aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *