Microsoft bennent Mira um

Tablet-PC soll nun auf den Namen "Windows powered Smart Displays" hören

Microsoft hat auf der Tech XNY-Konferenz in New York (früher bekannt als PC Expo) die Umbenennung des Betriebssystems seines Tablet-PCs von „Mira“ in „Windows CE for Smart Displays“ mitgeteilt. Das Gerät selbst höre künftig auf den Namen „Windows powered Smart Display“.

Bill Gates präsentierte im Januar erstmals den „Fernseh-PC“ Mira in Form einer Schreibtafel. Wie von ZDNet berichtet, handelt es sich dabei um ein Gerät, das PC, Fernseher und die Microsoft-eigenen .Net-Dienste miteinander verbindet. Ein ähnliches Gerät hatte Elektronikkonzern Sony (Börse Frankfurt: SON1) bereits im Oktober vergangenen Jahres mit dem Clié PEG-T415 vorgestellt (ZDNet berichtete). Mittlerweile haben wenigstens 15 Hersteller die Produktion der neuen „Smart Displays“ mitgeteilt.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bennent Mira um

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *