Schwarm neuer Viren

Virenexperten warnen vor "Sharpei", "Kitro" und "Stopei"

Die Virenexperten warnen vor einer ganzen Reihe neuer, zumeist eher harmloser Viren. Zu ihnen zählt „Sharpei“, „Kitro“ und „Stopei“.

Der Internet-Wurm „Blunt.A“ oder „Sharpei“ verbreitet sich über Microsoft Outlook und überprüft auf befallenen Rechnern, ob das „.Net“-Framework installiert wurde. Falls dem so ist, installiert sich der Wurm in C:MS02-010.exe und versendet sich selbst weiter. ZUdem wird die .Net-Komponente „cs.exe“ in das Windows Directory abgelegt.

Betreff: Important: Windows update

Text: Hey, at work we are applying this update because it makes Windows over 50% faster and more secure. I thought I should forward it as you may like it.

Attachment: MS02-010.exe

Im Falle eines Infekts präsentiert der neu gestartete Rechner folgende Mitteilung:

„You’re infected with Win32.HLLP.Sharp, written in C#, by Gigabyte/Metaphase“

Ein weiterer neuer aber harmloser Erreger ist „Kitro.A“. Dieser 220.160 Bytes große (UPX-komprimiert; 511.488 Bytes entpackt) Wurm verbreitet sich über Microsoft MSN Messenger und ist im Dateianhang

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Schwarm neuer Viren

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. September 2003 um 11:01 von Pawel

    an ZDNet.de
    Mein Kommentar ist, dass ihr euch nicht einmal die Muehe machen koennt und eine Beschreibung hinzufuegt wie man den Virus eliminieren kann. ECHT SCHADE!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *