Pioneeer: DVD-Brenner im Fokus

Buffer Underrun-Schutz für DVD- als auch CD-Brennmodus / Außerdem: Home Entertainment-Server und Plasma-TFTs im Portfolio

Pioneer legt den Schwerpunkt bei der diesjährigen CeBIT 2002 (13. bis 20. März) ganz auf das Thema DVD-Recording. So will der Hersteller mit dem DVR-7000 einen DVD-Brenner in Halle 21, Stand A 60 präsentieren, der Editierfunktionen zur Nachbearbeitung von Videoaufzeichnungen direkt im Recorder ermöglicht. Zudem wird Pioneer nach eigenen Angaben erstmals ein Kombi-Gerät aus CD-RW- und DVD-Laufwerk vorstellen.

Als besonderes Highlight im Bereich Unterhaltungselektronik zeigt das Unternehmen den Prototypen eines Home Entertainment-Networks, der das Haus komplett vernetzen und mehreren Nutzern gleichzeitig von verschiedenen Räumen im Gebäude Zugriff auf multimediale Inhalte ermöglichen soll. Außerdem will Pioneer der Öffentlichkeit seine neue Generation von 50- und 43 Zoll Plasma-Flachbildschirmen vorstellen.

Auch im Portfolio wird der DVD-Brenner DVR-A04 sein. Er soll sowohl einmal als auch mehrfach beschreibbare DVD- sowie CD-Medien verarbeiten können. Der DVD-Writer ist nach Herstellerangaben jetzt um einen Buffer Underrun-Schutz für den DVD- als auch den CD-Brennmodus erweitert worden.

Weiteres DVD-Highlight soll der DCR-111 werden. Der Neuling soll das erste CD-RW- und DVD ROM-Combo

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pioneeer: DVD-Brenner im Fokus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *