Windows 10 auf einer Milliarde Geräte aktiv im Einsatz

Ursprünglich hatte sich Microsoft 2015 das Ziel gesetzt, innerhalb von zwei bis drei Jahren eine Milliarde Windows-10-Geräte zu erreichen. 2017 gestand sich das Unternehmen ein, diese Marke in dem genannten Zeitraum nicht zu erreichen.

Windows 10 läuft inzwischen auf mehr als 1 Milliarde Geräte weltweit. Das teilte Yusuf Mehdi, Corporate Vice President der Sparte Modern Life and Devices bei Microsoft, mit: „Wir freuen uns, heute bekannt geben zu können, dass sich über eine Milliarde Menschen in 200 Ländern für Windows 10 entschieden haben, was zu mehr als einer Milliarde aktiver Windows 10-Geräte geführt hat.“

Windows 10 1809 Oktober-2018-Update (Bild: Microsoft)

Seit September erhöhte sich die Zahl damit um rund 100 Millionen Geräte. Vor einem Jahr registrierte Microsoft 800 Millionen aktive Windows-10-Geräte. Die Angabe bezieht sich auf Desktop-PCs, Notebooks und Tablets mit Windows 10 sowie die Spielkonsole Xbox, die VR-Brille HoloLens und Produkte wie Surface Hub.

Ursprünglich hatte sich Microsoft 2015 das Ziel gesetzt, innerhalb von zwei bis drei Jahren eine Milliarde Windows-10-Geräte zu erreichen. 2017 gestand sich das Unternehmen ein, diese Marke in dem genannten Zeitraum nicht zu erreichen. Der Hauptgrund dafür war das Scheitern von Microsofts Mobilstrategie: Statt mit Windows 10 Mobile eine dritte Kraft neben Android und iOS zu schaffen, musste Microsoft sein Smartphone-Betriebssystem schließlich zu Grabe tragen. Heute konzentriert sich das Unternehmen darauf, seine Apps und Dienste für iPhones und Android-Smartphones bereitzustellen.

Die kontinuierliche Steigerung bei der Verbreitung von Windows-10-Geräten dürfte zuletzt auch vom Support-Ende von Window 7 begünstigt worden sein. Das Betriebssystem erhält seit Januar 2020 keine kostenlosen Sicherheitsupdates mehr. Unternehmen können allerdings die kostenpflichtigen Extended Security Updates (ESU) in Anspruch nehmen, um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows-7-PCs zu erhalten. Davon macht auch die Bundesregierung Gebrauch und zahlt pro Windows-7-PC etwa 25 Dollar pro Jahr, was jährliche Kosten in Höhe von 800.000 Euro verursacht.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Windows 10 auf einer Milliarde Geräte aktiv im Einsatz

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. März 2020 um 0:06 von C

    Win-10 ist (US-)Spyware und kein echtes OS. Wer sich das freiwillig antut ist selber Schuld. Auf Behörden-Rechnern hat das nichts zu suchen, trotz der offiziellen Möglichkeit des (angeblichen) Abschaltens in der Enterprise-Version. Sicher sieht anders aus.

  • Am 17. März 2020 um 10:50 von Ericdarool

    Windows 10 ist das mit Abstand beste und erfolgreichste Desktop OS. Verdienter Marktführer. Spyware ist im Grunde auch jedes Handy OS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *