Ausblick auf Galaxy S10: Samsung kündigt A8s mit Infinity-O-Display an

Die Frontkamera verbirgt sind hinter einem "Loch" in der linken oberen Displayecke. Das nahezu rahmenlose Display verzichtet auf einen oberen Rand und eine Notch genannte Aussparung. Im inneren stecken ein Qualcomm Snapdragon 710, bis zu 8 GByte RAM, 128 GByte Speicher und die Triple-Kamera des Galaxy A7.

Samsung hat ein neues Mittelklasse-Smartphone für den chinesischen Markt vorgestellt. Das Galaxy A8s folgt der Strategie des Konzerns, neue Techniken nicht mehr nur ausschließlich mit neuen Flaggschiff-Smartphones einzuführen, sondern auch für mittlere oder gar untere Preislagen zu öffnen. Von daher gibt das Galaxy A8s einen ersten Ausblick auf das Galaxy S10, denn es ist das erste Smartphone, mit einem nahezu randlosen Infinity-O-Display.

Hinter der Bezeichnung verbirgt Samsung ein Display, das auf einen oberen Rand für die Frontkamera verzichtet und zugleich auch ohne eine Notch genannte Displayaussparung auskommt. Stattdessen befindet sich in der linken oberen Ecke ein „Loch“, in das die Frontkamera integriert wurde. Lautsprecher und Sensoren verbaut Samsung in den verbliebenen schmalen Rand des Displays, das auf abgerundete seitliche Displayränder verzichtet.

Infinity-O-Display (Bild: Samsung)Sammobile weist noch auf eine weitere Besonderheit des Geräts hin, das bisher nur im chinesischen Samsung-Store vorgestellt wurde. Dort soll sich nämlich kein Hinweis auf das für Galaxy-Smartphones typische SuperAMOLED-Display finden – eine Technik, die das Unternehmen eigentlich nie unerwähnt lässt. Daraus folgert der Blog, dass beim Galaxy A8s ein LCD-Panel zum Einsatz kommt. Es ist laut Samsung 6,4 Zoll groß und löst 2340 mal 1080 Pixel auf, was einem Seitenverhältnis von 19,5 zu 9 entspricht.

Angetrieben wird das Galaxy A8s von einem Qualcomm Snapdragon 710, der je nach Modell auf 6 oder 8 GByte RAM zugreifen kann. Der interne Speicher soll stets 128 GByte groß sein und sich mit einer microSD-Speicherkarte um bis zu 512 GByte erweitern lassen.

In die aus Glas bestehende Gehäuserückseite wurde laut The Verge die Triple-Kamera des Galaxy A7 integriert. Ihr 24-Megapixel-Hauptmodul ermöglicht zusammen mit dem 5-Megapixel-Modul für den Bokeh-Effekt die Live-Fokus-Funktion. Das 8-MP-Weitwinkelmodul kann zusätzlich ein Sichtfeld von 120° erfassen, um landschaftliche Szenerien entsprechend der menschlichen Sichtweise einzufangen. Samsung verspricht klare und scharfe Fotos auch bei wenig Licht dank der F1.7-Blende des 24-Megapixel-Objektivs. Auch die Frontkamera des Galaxy A8s löst 24 Megapixel aus.

Farben des Galaxy A8s (Bild: Samsung)In China können sich interessierte Nutzer registrieren, um sich über den Verkaufsstart informieren zu lassen. Auch ein Preis wurde bisher nicht von Samsung kommuniziert. Von daher ist auch unklar, ob und wann das Galaxy A8s in Europa oder auch den USA angeboten wird.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Displays, Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ausblick auf Galaxy S10: Samsung kündigt A8s mit Infinity-O-Display an

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.