iPhone-Fingerprinting: Apple wollte Uber aus dem App Store werfen

von Bernd Kling

Die Uber-App erlaubte Identifikation und Tagging von Smartphones, selbst wenn die Anwendung deinstalliert und alle Geräteinhalte gelöscht wurden. Der krisengeschüttelte Fahrdienstvermittler versuchte diesen Regelverstoß vor Apples Prüfern zu verheimlichen. weiter

Uber steckt eine halbe Milliarde Dollar in Kartendienst

von Florian Kalenda

Die Zahl nennt die Financial Times - sie wurde offiziell nicht bestätigt. Das Unternehmen kartografiert gerade die USA und Mexiko mit Hilfe von Fahrzeugen. Es will seine Abhängigkeit von Google senken. Dessen früheren Kartenchef Brian McClendon hatte es 2015 abgeworben. weiter

Bericht: Uber China fusioniert mit Marktführer Didi Chuxing

von Florian Kalenda

Gemeinsam bilden sie einen Fahrdienstvermittler mit einem geschätzten Unternehmenswert von 35 Milliarden Dollar. Uber wird daran 20 Prozent halten. Bloomberg zitiert dessen CEO Travis Kalanick: " Ich habe keine Zweifel, dass Uber China und Didi Chuxing zusammen stärker sein werden." weiter

Uber überwacht Fahrgewohnheiten

von Florian Kalenda

Mit Smartphone-Sensoren will es feststellen, ob Fahrer Kurven schneiden oder Geschwindigkeitsbeschränkungen überschreiten. Dies testet es in zunächst neun US-Städten. Die Maßnahme preist es als Hilfe für die Fahrer, den Grund für schlechte Bewertungen zu ermitteln. weiter

Uber erhält 3,5 Milliarden Dollar aus saudischem Fonds

von Florian Kalenda

Es ist eine der größten Einzelinvestitionen seiner Geschichte. In Saudi-Arabien dürfen Frauen keine Kraftfahrzeuge lenken. Uber soll ihre Mobilität erhöhen und damit eine Modernisierung des Landes erleichtern. 80 Prozent der Fahrgäste dort sind bisher Frauen. weiter

EU: Mitgliedsländer sollen Uber und Airbnb nicht verbieten

von Bernd Kling

Den Mitgliedsstaaten rät die Europäische Kommission zu weniger einschränkenden Maßnahmen, die angemessen sind und dem öffentlichen Interesse entsprechen. Das geht aus einem Entwurf für neue Richtlinien hervor. Vollständige Verbote sind demnach nur als letztes Mittel auszusprechen. weiter

Uber und Alipay kooperieren global

von Florian Kalenda

Chinesen können somit auch im Ausland Uber-Fahrer über Alibabas Bezahldienst entlohnen. Rund 450 Millionen Menschen nutzen Alipay. Uber reagiert damit auch auf eine Zusammenarbeit seines chinesischen Konkurrenten Didi Kuaidi mit seinem US-Rivalen Lyft. weiter

Ford, Google und Uber drängen auf Zulassung selbstlenkender Autos

von Florian Kalenda

Auch Ubers US-Rivale Lyft und Volvo sind in der Self-Driving Coalition for Safer Streets vertreten. Sie wollen nicht nur Politikern, sondern auch der Öffentlichkeit vermitteln, dass autonome Technik sicherer und sozial verträglicher ist. Geboten sind nach ihrer Darstellung "klare Regeln", nicht aber übertriebene Eile. weiter

Kriminelle Hacker stellen falsche Uber-Fahrten in Rechnung

von Florian Kalenda

Ein britisches Opfer fand drei Fahrten zu je 200 Dollar in New York auf ihrer Abrechnung. Uber zufolge gab es keinen Sicherheitsvorfall, es erstattet die Kosten aber. Uber-Zugangsdaten werden auf dem Schwarzmarkt angeblich für etwa 40 US-Cent gehandelt. weiter

Uber entschädigt klagende Fahrer mit bis zu 100 Millionen Dollar

von Florian Kalenda

Das Geld geht an bis zu 385.000 Fahrer in den Bundesstaaten Kalifornien und Massachusetts. Uber wird dort auch eine Fahrervertretung einrichten, mit der es sich quartalsweise austauscht. Es darf die Fahrer aber weiter als unabhängige Vertragsnehmer statt als Festangestellte behandeln. weiter

Uber führt weltweit Kontakt zu Kundenservice in der App ein

von Florian Kalenda

Die Option ersetzt eine E-Mail-Kontaktmöglichkeit. Kunden können so Probleme mit der Abrechnung melden oder im Fahrzeug vergessene Gegenstände zurückzubekommen versuchen. Es handelt sich nicht um einen "Panik-Button", wie ihn Uber in Indien implementiert hat. weiter

Uber startet Prämienprogramm für Sicherheitslücken

von Florian Kalenda

Es umfasst seine Websites einschließlich der Testsite und jeweils beide Apps für Android und iOS. Die maximale Belohnung beträgt 10.000 Dollar. Als innovativ gilt sein Ansatz, Forschern eine "Schatzkarte" der Architektur zu stellen, damit sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können. weiter