Steve Ballmer verlässt Microsoft-Aufsichtsrat

Uhr von Stefan Beiersmann

Er gibt seinen Posten mit sofortiger Wirkung auf. Als Grund für den Rückzug nennt er neue Verpflichtungen wie das von ihm kürzlich erworbene Profi-Basketball-Team LA Clippers. Ballmer will den Softwarekonzern als größter Einzelaktionär jedoch weiter "unterstützen". » weiter

Steve Ballmer motiviert jetzt Studenten

Uhr von Florian Kalenda

Ihm zufolge benötigt man für Erfolge drei Tugenden: Nutze den Tag, vertritt deine Meinung und "sei Hardcore". Unter Letzterem versteht Ballmer "Geduld und Entschlossenheit." Als Beispiel nennt er Nelson Mandelas Kampf gegen die Apartheid. » weiter

Bericht: Bill Gates lehnte anfänglich Nokia-Übernahme ab

Uhr von Stefan Beiersmann

Auch andere Mitglieder des Aufsichtsrats waren angeblich gegen das Geschäft. Selbst der neue CEO Satya Nadella votierte bei einer Probeabstimmung zuerst gegen die Akquisition. Heute zählt er genauso wie Steve Ballmer und Chairman John Thompson zu den Befürwortern. » weiter

Steve Ballmer: Die wenigsten Firmen denken langfristig

Uhr von Florian Kalenda

Microsoft hat heute "eine starke Position im Smartphone-Markt", Ballmer bedauert aber, "dass wir Hardware und Software nicht früher zusammengebracht haben." Als karriereprägend erwähnt der Ex-CEO seine Zeit als Teammanager des Football-Teams von Harvard. » weiter

Microsoft-CEO Nadella: Mobile und Cloud kommen zuerst

Uhr von Bernd Kling

In seiner ersten Rede als Microsoft-Chef erklärte Satya Nadella, er wolle eine "Brücke zwischen dem geschäftlichen und dem Verbrauchermarkt" schlagen. Microsoft sieht er immer noch als Softwareunternehmen, da "Software in unseren Geräten und Services verkörpert ist". » weiter

Microsoft entscheidet erst Anfang 2014 über Ballmer-Nachfolge

Uhr von Stefan Beiersmann

Zuletzt war vermutet worden, der Aufsichtsrat werde noch dieses Jahr seine Entscheidung bekannt geben. Auf der Kandidatenliste standen anfänglich mehr als 100 Namen. Ein Spezialkomitee führte mit mehreren Dutzend Anwärtern Gespräche. » weiter

Steve Ballmer gibt “fünf Tipps für Manager”

Uhr von Florian Kalenda

Es sind: "Stell sicher, dass du das gesamte Spielfeld überblickst" und "Setze nicht auf eine Einzelperson oder ein 'Dream Team'". Auf "Mach dir klar, dass es kein perfektes Geschäftsmodell für jede Ära gibt" folgt "Wette nicht nur langfristig und nicht nur kurzfristig", und zum Schluss gibt es einen Klassiker: "Kenne deine Grenzen". » weiter

Microsofts CEO-Suche: Mulally liegt angeblich vor Elop

Uhr von Florian Kalenda

Neben dem Ford-CEO ist Satya Nadella der zweite Favorit. Er führt derzeit Microsofts Sparte für Cloud und Unternehmenssoftware an. Dass das Komitee Stephen Elop oder auch Tony Bates den CEO-Posten antragen wird, ist inzwischen angeblich "weniger wahrscheinlich". » weiter

Gründer Paul Allen spricht sich für Aufteilung von Microsoft aus

Uhr von Bernd Kling

Allens Portfolioverwalter empfiehlt Microsoft, sich von Verbrauchersparten wie Suche und XBox zu trennen. Es solle sich stattdessen auf Enterprise und die Cloud konzentrieren. Paul Allen hält noch immer einen Anteil von 2 Milliarden Dollar an dem von ihm 1975 mitgegründeten Unternehmen. » weiter

Bericht: Microsoft will noch dieses Jahr Ballmer-Nachfolge regeln

Uhr von Björn Greif

Der genaue Zeitpunkt der Bekanntgabe hängt laut Bloomberg von Verhandlungen über Vergütung und Wechselmodalitäten ab, sollte es eine externe Lösung geben. Als aussichtsreiche Kandidaten gelten unter anderem Ford-CEO Alan Mulally und Nokia-Chef Stephen Elop. » weiter