Microsoft-Umstellungen: Ballmer plant Stühlerücken

von Florian Kalenda

Bloomberg zufolge könnte der Skype-Chef Tony Bates künftig für die Zusammenarbeit mit Entwicklern zuständig sein. Windows-Chefin Julie Larson-Green würde mit der Hardware-Entwicklung für das Gesamtunternehmen betraut. Eine offizielle Ankündigung ist vor 18. Juli zu erwarten. weiter

Bericht: Steve Ballmer baut Microsoft um

von Florian Kalenda

Die schon vergangenes Jahr angekündigte "Konzentration auf Geräte und Dienste" wird offenbar in die Tat umgesetzt. Skype-Chef Tony Bates und Xbox-Chef Don Mattrick dürften befördert werden. Die Börse scheint diese Strategie positiv zu bewerten. weiter

Gates und Ballmer treten Zuckerbergs Lobbygruppe FWD.us bei

von Björn Greif

Neben dem Gründer und CEO von Microsoft schließen sich auch Intuit-CEO Brad Smith und Napster-Gründer Sean Parker dem politischen Aktionsbündnis an. Dieses will eine Einwanderungsreform fördern. Ausländische Ingenieure sollen nach ihrer Ausbildung in den USA bleiben dürfen. weiter

Ex-Windows-Chef Steven Sinofsky startet neuen Blog

von Florian Kalenda

Im ersten Beitrag berichtet er von ausführlichen Blog-Aktivitäten bei Microsoft. Daran soll das neue Projekt "Learning by Shipping" anschließen. Sinofsky stellt sich - im Widerspruch zu Kritikern - als besonders kommunikativ dar. weiter

EU prüft Microsofts überarbeitete Nutzungsbedingungen

von Stefan Beiersmann

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe wendet sich in einem Brief an CEO Steve Ballmer. Sie will die Auswirkungen der Neufassung auf den Schutz persönlicher Daten untersuchen. Microsoft zufolge wurden nur die Nutzungsbedingungen, nicht aber die Datenschutzrichtlinie verändert. weiter

Steve Ballmer: Bei uns geht es jetzt nur noch um Geräte und Dienste

von Bernd Kling

Der Microsoft-Chef ruft eine neue Ära seines Unternehmens aus. Es werde sich künftig auf Dienste und dafür optimierte Geräte konzentrieren. Entgegen Ballmers optimistischen Erwartungen geht ein langjähriger Microsoft-Analyst von reduzierten Wachstumschancen aus. weiter

Bericht: Verkäufe von Windows 8 enttäuschend

von Bernd Kling

Microsoft-Kenner Paul Thurrott beruft sich auf eine verlässliche Quelle im Softwarekonzern. Die Gründe sieht Microsoft angeblich im mangelnden Engagement der PC-Hersteller. Umfragen bei Verbrauchern wie Unternehmen lassen bislang relativ wenig Interesse an Windows 8 erkennen. weiter

Steve Ballmer: Android ist zu wild – und Apple zu kontrolliert

von Bernd Kling

Windows Phone hingegen biete "das Beste beider Welten". Der Microsoft-CEO geht aber selbst von einer langen Aufholjagd aus. Für den ausgeschiedenen Windows-Chef Sinofsky hat er lobende Worte übrig - und noch mehr für seine Nachfolgerin Larson-Green. weiter

Insider: Windows-Chef Steven Sinofsky polarisierte Microsoft

von Bernd Kling

Trotz unbestreitbarer Verdienste hielt CEO Steve Ballmer seinen Managementstil nicht mehr für akzeptabel. Während der Entwicklung von Windows 8 galt Sinofsky als unverzichtbar. Im Streit mit ihm verließen wichtige Microsoft-Manager das Unternehmen. weiter

Windows-Chef Steven Sinofsky verlässt Microsoft

von Stefan Beiersmann

Die Trennung erfolgt offiziell in beiderseitigem Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung. Microsoft ernennt Julie Larson-Green zu seiner Nachfolgerin. Das Windows-Geschäft übernimmt CFO und CMO Tami Reller. weiter

Steve Ballmer: „Windows Phone 8 hebt in Kürze ab“

von Florian Kalenda

Von einer "ziemlich kleinen" Nummer in der Smartphone-Welt soll es zum dritten großen Ökosystem aufsteigen. Wichtigster Faktor sind dabei aber die Entwickler. Für sie hat Microsoft jetzt die Videos aller Sessions der Konferenz "Build" verfügbar gemacht. weiter

Microsoft plant angeblich eigenes Smartphone

von Bernd Kling

Laut WSJ testet Microsoft mit asiatischen Komponentenherstellern ein selbst entwickeltes Smartphone. Über eine Serienproduktion soll noch nicht entschieden sein. Microsoft will Pläne für ein Surface-Handy nicht bestätigen, dementiert sie aber auch nicht. weiter

Microsoft gibt Software Development Kit für Windows Phone 8 frei

von Stefan Beiersmann

Entwicklern steht auch eine kostenlose Version von Visual Studio Express 2012 zur Verfügung. Außerdem verkauft Microsoft in den ersten Tagen vier Millionen Windows-8-Upgrades. Neue PCs mit vorinstalliertem Windows 8 sind darin nicht enthalten. weiter

Verkauf von Windows 8 gestartet

von Björn Greif

Für Besitzer von Windows XP SP3, Vista und Windows 7 steht ein Upgrade-Angebot zur Verfügung. Sie können Windows 8 Pro bis Ende Januar 2013 für 59,99 Euro als DVD-Version und für 29,99 Euro als Download erwerben. Käufer eines Windows-7-PCs erhalten das Upgrade für 14,99 Euro. weiter

Microsoft-CEO Steve Ballmer verspricht weitere Hardware

von Florian Kalenda

Produkte wie das Tablet "Surface" werden auch künftig "Microsofts Vision voranbringen". Ein Bezug auf ein Surface-Smartphone gilt als wahrscheinlich. Es könnte die Partnerschaft mit Nokia erschüttern. weiter

Microsoft kürzt Bonuszahlung für CEO Steve Ballmer

von Bernd Kling

Er bekommt weniger Geld als im Vorjahr. Der Aufsichtsrat war mit seinen Leistungen nicht vollständig zufrieden. Andere Spitzenmanager des Softwarekonzerns erhielten im Fiskaljahr 2012 deutlich höhere Boni. weiter

Browserauswahl: Microsoft will sich an Vorgaben der EU halten

von Stefan Beiersmann

Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia erhält eine entsprechende Zusage von Microsoft-CEO Steve Ballmer. Sie gilt unabhängig vom Ausgang des Kartellverfahrens. Die Ermittlungen sind Almunia zufolge eine "sehr, sehr ernste Angelegenheit". weiter

Microsoft enthüllt Office 2013

von Bernd Kling

Steve Ballmer spricht von der "ehrgeizigsten Version von Office, die wir jemals gemacht haben". Das Design ist von der Metro-Oberfläche beeinflusst. Office 2013 will weiterhin den Desktop besetzen, unterstützt aber auch Tablets und Touchbedienung. weiter

Microsoft kauft Yammer für 1,2 Milliarden Dollar

von Stefan Beiersmann

Das Enterprise Social Network wird Teil der Office-Sparte. Microsoft will Yammers Techniken in SharePoint, Office 365, Skype und Dynamics integrieren. Yammer bleibt aber auch als Standalone-Service erhalten. weiter

Windows 8 und Surface: Ballmers letzte Chance

von Kai Schmerer

Steve Ballmers zwölfjährige Regentschaft als Chef von Microsoft war nicht immer von Erfolg gekrönt. In letzter Zeit häufen sich Stimmen, die seine Ablösung fordern. Wenn Windows 8 und Surface kein Erfolg werden, könnte das sein Ende besiegeln. weiter

Microsoft stellt eigenes Windows-8-Tablet „Surface“ vor

von Björn Greif

Es wird je eine Variante mit Intel-Ivy-Bridge-Prozessor und Windows 8 Pro sowie mit Nvidia-ARM-CPU und Windows RT geben. Zur Ausstattung zählen ein 10,6-Zoll-Display, bis zu 128 GByte Speicher und eine Schutzhülle mit integrierter Tastatur. weiter

Steve Ballmer: 2013 gibt es 500 Millionen Windows-8-Nutzer

von Stefan Beiersmann

2012 sollen Microsoft zufolge 350 Millionen Geräte mit Windows 7 einen Käufer finden. Windows 8 ist laut Ballmer jedoch die bisher "einflussreichste Software" seines Unternehmens. Herstellern und Entwicklern verspricht er beste wirtschaftliche Aussichten. weiter

Forbes wählt Steve Ballmer zum schlechtesten CEO der USA

von Björn Greif

Nach Ansicht des Wirtschaftsmagazins stellt er eine Belastung für Microsofts Mitarbeiter und Aktienwert dar. Es wirft Ballmer vor, Aktionärsvermögen und Arbeitsplätze zu zerstören - und zwar nicht nur bei Microsoft. weiter