US-Regierung gibt Kontrolle über Internet-Verwaltung ab

Uhr von Stefan Beiersmann

Anlass der Öffnung sind offenbar die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden. Künftig sollen mehrere Internationale Interessengruppen die Verwaltung übernehmen. Über die nächsten Schritte will die ICANN im April auf einem Treffen in Brasilien beraten. » weiter

DDoS-Attacke über 162.000 WordPress-Sites gestartet

Uhr von Bernd Kling

Die Sites bemerkten nicht einmal, dass sie zur Verstärkung eines Angriffs benutzt wurden. Ausgenutzt wurde das Protokoll XML-RPC, das bei Wordpress für Pingbacks und mehr dient. Mit dieser Technik kann ein einziger Angreifer mit bescheidenen Mitteln eine relativ große Wirkung erzielen. » weiter

Tim Berners-Lee fordert Grundrechtekatalog fürs Internet

Uhr von Bernd Kling

Berners-Lee erfand vor 25 Jahren HTML und begründete damit das World Wide Web. Zum Jahrestag ruft er auf, eine "Magna Carta" für das Internetzeitalter zu schaffen. Es gehe darum, das Web wieder in die eigenen Hände zu nehmen und "das Web zu definieren, das wir in den nächsten 25 Jahren haben wollen." » weiter

Zahl der mobilen Internetnutzer 2013 um 43 Prozent gestiegen

Uhr von Björn Greif

Sie legte nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamts in Deutschland von 20,8 auf 29,7 Millionen zu. Jüngere gehen weiterhin deutlich öfter mobil online als Ältere, allerdings gibt es starke Zuwächse in allen Altersklassen. Unterschiede zwischen den Geschlechtern ergeben sich mit zunehmendem Alter. » weiter

Netzallianz: Bundesregierung will “Initialzündung” für Breitbandausbau

Uhr von Bernd Kling

Infrastrukturminister Dobrindt will mit Telekomfirmen und Branchenverbänden ein "Kursbuch Netzausbau" festschreiben. Der Koalitionsvertrag sieht einen flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes mit mindestens 50 MBit/s vor. Die Unternehmen sollen überwiegend die Kosten tragen - erwarten aber gelockerte Regularien zu Netzneutralität und Traffic-Management. » weiter

Bericht: Facebook strebt Übernahme von Drohnen-Hersteller an

Uhr von Florian Kalenda

Die unbemannten Luftfahrzeuge von Titan Aerospace halten sich in 20 km Höhe auf - also fast in einer Umlaufbahn. Dank Solarantrieb können sie dort bis zu fünf Jahre bleiben. Facebook will über sie Internetzugänge für entlegene Regionen realisieren. » weiter

Yahoo gibt Log-in via Google und Facebook auf

Uhr von Bernd Kling

Ohne Registrierung bei Yahoo sind Dienste wie Flickr oder Fantasy Sports demnächst nicht mehr nutzbar. Mit dieser Änderung macht CEO Marissa Mayer eine von ihrer Vorgängerin Carol Bartz umgesetzte Strategie rückgängig. Yahoo will damit "die beste personalisierte Erfahrung für jeden anbieten". » weiter

Ericsson und Facebook starten gemeinsames Forschungslabor

Uhr von Florian Kalenda

Es entsteht im Rahmen der Initiative Internet.org. Facebook und andere Entwickler sollen dort mit Ericsson-Hardware testen können, wie ihre Anwendungen in Netzwerken von Entwicklungsländern laufen würden. Der Start erfolgt im zweiten Halbjahr 2014. » weiter

Microsoft benennt Office Web Apps in “Office Online” um

Uhr von Björn Greif

Mit Office.com haben die Webversionen der Büroanwendungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote eine eigene Startseite erhalten. Außerdem sind sie nun einfacher innerhalb von OneDrive und Outlook.com auffindbar. Voraussetzung für die kostenlose Nutzung ist weiterhin ein Microsoft-Konto. » weiter

IBM-Forscher ebnen Weg für 400-GBit/s-Internet

Uhr von Björn Greif

Zusammen mit Wissenschaftlern des École Polytechnique Fédérale de Lausanne haben sie einen neuartigen Analog-Digital-Wandler entwickelt. Er soll bis zu viermal höhere Ethernet-Übertragungsraten ermöglichen. Ihren Prototyp stellten die Forscher diese Woche auf einer Fachmesse in San Francisco vor. » weiter

Rakuten kauft Messaging-Dienst Viber für 900 Millionen Dollar

Uhr von Bernd Kling

Der japanische E-Commerce-Konzern erweitert damit sein umfangreiches Portfolio von Internetdiensten. Rakuten expandiert weltweit durch Übernahmen wie die des kanadischen E-Reader-Anbieters Kobo. Mit Viber gewinnt er 300 Millionen Nutzer in 193 Ländern hinzu. » weiter

Yahoo kauft Video-Start-up Distill

Uhr von Florian Kalenda

Das Interesse gilt einem älteren Projekt: der Werbeplattform Tapjoy. Das Team soll bei Yahoo an Mobilwerbung arbeiten und so ein drängendes Problem lösen. Der Konzern hatte letztes Jahr die zweite Position unter den US-Werbefirmen an Facebook verloren. » weiter

EuGH: Verlinkung auf urheberrechtlich geschützte Artikel ist zulässig

Uhr von Björn Greif

Allerdings dürfen dadurch keine Schutzmaßnahmen wie Paywalls umgangen werden. Denn dann sei klar, dass die Inhalte nur für ein begrenztes Publikum bestimmt waren. Im vorliegenden Fall hatte die schwedische Zeitung Göteborgs-Posten gegen die Website Retriever Sverige geklagt. » weiter

Next-Gen-Internet im Kommen: Googles IPv6-Traffic übersteigt 3 Prozent

Uhr von Björn Greif

Die Verbreitungsrate hat sich zuletzt deutlich beschleunigt: Dauerte der Schritt von 1 auf 2 Prozent noch elf Monate, erfolgte die Steigerung von 2 auf 3 Prozent innerhalb von fünf Monaten. Deutschland liegt mit einer IPv6-Quote von 6,57 Prozent im internationalen Vergleich im Spitzenfeld. » weiter

EU-Kommission will Verwaltung des Internets reformieren

Uhr von Kai Schmerer

Sie fordert einen klaren Zeitplan, um die bisher in den USA angesiedelte Vergabe der Domänennamen und IP-Adressen zu globalisieren. Die Vorschläge zielen auf eine transparentere und verantwortungsvollere Regulierung und Verwaltung unter Einbeziehung aller Beteiligten ab. » weiter

Rekord-DDoS-Angriff in Europa erreicht 400 GBit/s

Uhr von Bernd Kling

Laut CloudFlare war das Volumen größer als beim Angriff auf Spamhaus im März 2013. Zum Einsatz kam eine Angriffsmethode, die das Network Time Protocol mit vielfach verstärkter Wirkung nutzt. US-CERT warnte schon im Januar vor dieser neuen Form von DDoS-Attacken. » weiter

Tim Berners-Lee: Wir brauchen ein offenes, internationales Web

Uhr von Florian Kalenda

Das brasilianische Gesetz, das Firmen zur Vorhaltung von Daten auf lokalen Servern verpflichten würde, sieht er als Bedrohung. Der WWW-Erfinder hat aber Verständnis für Misstrauen nach den NSA-Veröffentlichungen und schlägt einen Schutz für Whistleblower vor. Die Geek-Kultur müsse Regierungen bisweilen etwas zurückdrängen. » weiter