Iran führt „nationales Internet“ ein

Das Land setzt die erste von drei Phasen für ein landesweites Intranet um. Regierungsvertreter versprechen ein besonders schnelles und günstiges Netz, das vor jeglichen Angriffen sicher sei. Menschenrechtler sehen im nationalen Netzwerk des Iran vor allem die Absicht, die Bevölkerung vom weiteren Internet zu isolieren. weiter

EU-Telekomregulierer schreiben Leitlinien für Netzneutralität fest

Netzaktivisten sehen das Regelwerk verhalten positiv. Die im Oktober 2015 vom EU-Parlament erlassene Verordnung zur Netzneutralität war zu vage formuliert. Deshalb musste die Dachorganisaton der europäischen Telekomregulierer (BEREC) Leitlinien für ihre praktische Umsetzung erarbeiten. weiter

Neuer Chef soll Project Loon kommerzialisieren

Wie bei seinem Auto-Projekt setzt Alphabet auf einen Veteranen: Tom Moore zählte 1998 zu den Gründern des Satelliten-Internetproviders WildBlue Communications. Ab September ist er Senior Vice President von Google X und General Manager für Project Loon. weiter

Opera VPN: Lösung nun auch für Android verfügbar

Das Virtual Private Network wurde bereits in Operas Desktop-Browser integriert und als iOS-App bereitgestellt. Es ist werbefinanziert und basiert auf der Technik des von Opera übernommenen VPN-Spezialisten SurfEasy. Die Anwendung verschlüsselt die Verbindung und prüft außerdem die WLAN-Sicherheit. weiter

USA übergeben am 1. Oktober DNS-Kontrolle an ICANN

Ziel ist es, die Zukunft des Domain Name System als wichtiger Eckpfeiler des Internets zu sichern. Die Übergabe der Kontrolle an die ICANN war schon vor 18 Jahren vorgesehen. Die endgültige Vereinbarung steht aber erst seit zwei Jahren. weiter

NSA-Website teilweise offline

Der Ausfall beginnt wenige Stunden nach der Veröffentlichung von NSA-Hackertools durch die Shadow Brokers. Der US-Auslandsgeheimdienst hüllt sich zunächst in Schweigen - und führt später ein technisches Problem im Zusammenhang mit stürmischem Wetter nahe seiner Zentrale an. weiter

Linux-Bug macht beliebte Websites wie USA Today angreifbar

Der Fehler steckt im Standard RFC 5961. Er soll eigentlich die Sicherheit von TCP-Verbindungen verbessern. Stattdessen sind sie nun anfällig für das Einschleusen von Schadcode und Inhalten in einen unverschlüsselten Datenstrom. Der Linux-Kernel 4.7 enthält bereits einen Fix. weiter

Schwere Sicherheitslücken in HTTP/2 entdeckt

Imperva weist auf der Black Hat USA auf vier Angriffsvektoren hin. Teilweise handelt es sich um alte Bekannte wie Slow Read oder als "Speicherbomben" fungierende unscheinbare ZIP-Pakete. Kriminelle könnten damit Webserver zum Absturz bringen. weiter

Black Hat: Angriffsmethode umgeht HTTPS und legt URLs offen

Sicherheitsforscher demonstrieren auf der Hackerkonferenz, wie Angreifer durch HTTPS geschützte URLs im Klartext einsehen können. Sie setzen eine bösartige PAC-Datei ein und nutzen das WPAD-Protokoll. Das betrifft nicht nur die Privatsphäre der Nutzer, sondern erlaubt auch den Diebstahl von Anmeldedaten und Sessions. weiter

Facebooks Internetdrohne Aquila absolviert ersten Testflug

Er dauerte über 90 Minuten und damit dreimal länger als ursprünglich geplant. Dabei wurden in vergleichsweise niedriger Höhe Aerodynamik, Akkus und Steuersystem getestet. Mit der solarbetriebenen Drohne will Facebook im Rahmen von Internet.org entlegende Regionen mit 10-MBit/s-Zugängen versorgen. weiter

Facebook will Laser für schnelle Internetverbindungen einsetzen

Im Rahmen der Initiative Internet.org arbeitet Facebooks Connectivity Lab an einem Laser-Kommunikationssystem mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 2,1 GBit/s. Zusammen mit seiner Drohnentechnik soll es helfen, die nächsten vier Milliarden Menschen mit Internetzugang zu versorgen. weiter

Netzwerk-Tuning: Microsoft optimiert TCP/IP-Stack

Der Netzwerkstack wird für das anstehende Windows 10 Anniversary Update sowie Windows Server 2016 aktualisiert. Fünf neue TCP-Features sollen die Übertragungsleistung spürbar verbessern. Sie basieren auf IETF-RFC-Dokumenten, die von Google, BitTorrent und akademischen Forschern eingereicht wurden. weiter

TP-Link verliert Konfigurations-Domains

Sie sollen die Einrichtung eines Routers vereinfachen. Das chinesische Unternehmen vergisst, die Verträge für beide Domains zur verlängern. Der neue Eigentümer bietet sie zwischenzeitlich für 2,5 Millionen Dollar zum Kauf an. weiter

Unitymedia startet neues WLAN-Angebot für eigene Kunden

Es handelt sich um die zweite Ausbaustufe des WifiSpot genannten WLAN-Diensts. Bis zum Jahresende sollen in drei Bundesländern 1,5 Millionen WLAN-Hotspots bereitstehen. Sie bieten Übertragungsraten von bis zu 10 Mbit/s. weiter

Wi-Fi Certified ac integriert Wave-2-Features

MU-MIMO erlaubt mehreren Geräten, gleichzeitig ohne Leistungsverlust auf einen WLAN-Access-Point zuzugreifen. Die Kanalbreite wird zudem von 80 auf 160 MHz erhöht. Erste Geräte, die die Wave-2-Features unterstützen, sind bereits im Handel erhältlich. weiter

Airbnb verklagt Stadt San Francisco

Wie in Berlin wendet es sich gegen eine Regelung, die kommerzielles Vermieten von Wohnraum verhindern soll. Vermieter müssen sich dort ab kommenden Monat bei der Stadt registrieren. Nimmt Airbnb sie ohne dies auf, drohen ihm Geldstrafen in vierstelliger Höhe. weiter

Facebook holt früheren Google-Fiber-Chef

Kevin Lo soll dort Strategie und Ausbau von Infrastrukturprojekten verantworten. Die umstrittene Free-Basics-App fällt nicht in seine Zuständigkeit. Bei Google hatte er bis 2015 fünf Jahre lang das Glasfaser-Providergeschäft Fiber aufgebaut. weiter

Google Fiber kauft ISP Webpass

Das 2003 gegründete Unternehmen ist in den US-Städten Boston, Chicago, Miami, San Diego und San Francisco aktiv. Webpass hat nach eigenen Angaben "zehntausende" Kunden. Es ist auf die Anbindung von Unternehmen und größeren Wohnblöcken spezialisiert. weiter

US-Senat verhindert FBI-Zugriff auf Browserhistorie ohne Gerichtsbeschluss

Von 60 benötigten Stimmen fehlten der Gesetzesänderung zwei. Sie könnte allerdings schon nächste Woche erneut zur Diskussion vorliegen. Datenschützer und Technikfirmen wie Google und Microsoft hatten sich gegen die Ausweitung der Gültigkeit von National Security Letters ausgesprochen. weiter

Space Data wirft Googles Project Loon Patentmissbrauch vor

Space Data bietet seine Technik seit 2004 kommerziell an. 2008 besichtigte Google seine Anlagen und informierte sich über die Technik. 2013 beförderte Google erstmals eigene Ballons in die Stratosphäre - angeblich mit ähnlicher Technik und ohne Lizenz. weiter

FCC siegt in Prozess zu Netzneutralität gegen US-Breitbandanbieter

Die Verfassung steht laut dem Gericht nicht im Konflikt zu den FCC-Regeln zur Netzneutralität. "Die heutige Entscheidung ist ein Sieg für Verbraucher und Innovationsträger", sagt FCC-Chairman Tom Wheelan. Die Breitbandanbieter könnten gegen den Entschluss noch vorgehen. weiter

Studie: Ende 2015 gab es 8,1 Milliarden medienfähige Internet-Geräte

IHS Technology zählt audiovisuelle Geräte wie Smartphone, Tablet, PC und Fernseher, aber keine Sensoren. Weltweit hat jeder Haushalt im Schnitt vier solche Geräte. Unter den ebenfalls berücksichtigten Settop-Boxen konnte sich Google Chromecast erstmals vor Apples hochpreisigem Apple TV platzieren. weiter

Vodafone startet Mitte Juni 400-MBit/s-Internet über Kabel

Damit verdoppelt es die maximale Download-Geschwindigkeit. Im Upload werden dann Datenraten von bis zu 25 MBit/s erreicht. Zum Start der nächsten Ausbaustufe will der Anbieter knapp 4 Millionen Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet mit der höheren Bandbreite versorgen. weiter

Meeker Report: Internet-Wachstum schwächt sich ab

Die KPCB-Analystin Mary Meeker zieht in ihrer Präsentation auch Parallelen zwischen rückläufigen iPhone-Verkäufen und Zuwächsen für Amazon Alexa. Bots tragen dazu bei, dass Messenger zum zweiten Homescreen aufsteigen. Und die USA dürften ihr zufolge wieder eine führende Nation in der Autoherstellung werden. weiter

Facebook und Microsoft planen transatlantisches Unterseekabel

Der Bau beginnt schon im August 2016. Das Kabel verbindet den US-Bundesstaat Virginia mit der spanischen Hafenstadt Bilbao. Es bietet mit bis zu 160 Terabit pro Sekunde die derzeit höchste Kapazität eines transatlantischen Unterseekabels. weiter

WordPress: Veraltete Plug-ins sind häufigstes Einfallstor für Hacker

Sucuri analysierte über 11.000 kompromittierte Websites im ersten Quartal 2016. Besonders häufig fielen Schwachstellen in erweiterbaren CMS-Komponenten wie Plug-ins und Themes auf. Die Kernanwendung von WordPress spielte bei den beobachteten Hackerangriffen nur selten eine Rolle. weiter

Forscher: Websites überwachen Nutzer mit Audio-Fingerabdrücken

Dazu wird nicht etwa das Mikrofon herangezogen, es handelt sich vielmehr um eine Eigenschaft des Audio-Stacks eines Systems. Zunehmend wird via WebRTC die lokale IP-Adresse des Anwenders ermittelt. Auch der Ladestand und installierte Schriftarten können herangezogen werden. weiter