Microsoft startet öffentliche Preview von Outlook.com Premium

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Dienst kostet künftig 49,99 Dollar pro Jahr. Abonnenten können einen eigenen Domainnamen für ihre personalisierten E-Mail-Adressen verwenden. Auch die gemeinsame Nutzung von Kalendern, Kontakten und Dokumenten ist im Preis enthalten. » weiter

Cisco kauft Online-Meeting-Start-up Worklife

Uhr von Florian Kalenda

Es stellt eine Plattform für strukturierte Onlinekonferenzen bereit. Gemeinsame Arbeit an einer Tagesordnung, an Aufgaben oder einem Protokoll sowie ein Timer sollen für mehr Effizienz sorgen. Cisco will so einmal mehr seine Cloudlösung Spark voranbringen. » weiter

IBM übertrifft die Erwartungen im dritten Quartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Bruttogewinn schrumpft jedoch um vier Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar. Die Einnahmen stagnieren bei 19,2 Milliarden Dollar. Positiv entwickeln sich vor allem die Geschäftsbereiche Watson, Internet der Dinge, Analytics und Cloud. » weiter

AWS und VMware kündigen strategische Partnerschaft an

Uhr von Stefan Beiersmann

Kunden können künftig VMwares Software-defined Data Center in der AWS-Cloud ausführen. VMware bringt dafür vSphere, Virtual SAN und NSX in die Partnerschaft ein. Das Unternehmen ist nun Amazons wichtigster Private-Cloud-Partner. » weiter

Canonical stellt Ubuntu 16.10 vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Neu ist eine Developer Preview der Desktop-Oberfläche Unity 8. Sie bietet eine einheitliche Nutzererfahrung für Desktops, Tablets und Smartphones. Ubuntu 16.10 kommt zudem mit neuen Funktionen für den Einsatz in hybriden Cloud-Umgebungen. » weiter

Bericht: Apple führt Service-Teams zusammen

Uhr von Florian Kalenda

Die US-Teams für iTunes, Maps, Music, News, Pay und Siri ziehen in der Zentrale am Infinite Loop ein. Bisher waren sie laut Bloomberg über Cupertino und Sunnyvale verstreut. Außerdem soll eine einheitliche Plattform namens Apple Pie die Cloud-Services schneller machen. » weiter

Akamai verstärkt sich im Cloud-Sicherheitsbereich

Uhr von Florian Kalenda

Seine Spezialität ist die Absicherung von Cloudressourcen beim Zugriff mit Mobilgeräten. Akamai will die Technik seinen Cloud Networking Solutions hinzufügen. Diese Sparte ist aus dem Kauf von Bloxx im November 2015 hervorgegangen. » weiter

Google nennt Google Apps for Work in G Suite um

Uhr von Stefan Beiersmann

Apps wie Kalender und Drive erhalten auf maschineller Intelligenz basierende neue Funktionen. Das soll beispielsweise die Vereinbarung von Terminen im Team erleichtern. Quick Access für Drive vereinfacht indes den Zugriff auf wichtige Dateien. » weiter

TeamDrive steht in der Microsoft Cloud Deutschland zur Verfügung

Uhr von Bernd Kling

Damit soll der Sychronisations- und Sharingdienst den Compliance-Anforderungen vieler deutscher Unternehmen entsprechen. Die Anwenderdaten werden ausschließlich in deutschen Rechenzentren gespeichert. Das Treuhänder-Modell dient dazu, Zugriffe datenhungriger US-Behörden auszuschließen. » weiter

macOS Sierra: Cloud-Funktionen sorgen für Ärger

Uhr von Stefan Beiersmann

Unter Umständen kann es zum Datenverlust kommen. iCloud Drive hat offenbar Probleme, mehrere zu synchronisierende Macs eindeutig zu unterscheiden. Apple ist der Fehler bekannt. Es arbeitet einem Support-Mitarbeiter zufolge bereits an einer Lösung. » weiter

Ransomware Virlock verbreitet sich über Cloud-Storage

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Ransomware verschlüsselt Dateien nicht nur, sie infiziert sie auch mit Schadcode. Davon sind auch Dateien betroffen, die Nutzer per Cloudspeicher mit anderen Anwendern teilen. Wird der Cloudspeicher mit einem lokalen System synchronisiert, gelangt die Malware sogar automatisch auf weitere Rechner. » weiter

Here ermöglicht Audi, BMW und Daimler ab 2017 Datenaustausch

Uhr von Florian Kalenda

Über eine frontale Kamera sollen die Fahrzeuge die Umgebung erfassen und Informationen zu Parkplätzen, Baustellen oder auch Verkehrsschildern sammeln. Geschwindigkeit und Standort, Bremsmanöver und Einsatz von Nebelscheinwerfern gehen ebenfalls in die Open Location Platform ein. » weiter

Adobe zieht einige Cloud-Services auf Microsoft Azure um

Uhr von Florian Kalenda

Das Abkommen ist aber nicht exklusiv. Bisher lief insbesondere die Creative Cloud überwiegend auf Amazon Web Services. Laut Amazon gibt es hier keine Änderungen Microsoft macht die Adobe Marketing Cloud zum "bevorzugten Marketing-Service" im Rahmen der geplanten Dynamics 365 Enterprise Edition. » weiter

Umfrage: Container lösen Java-VMs zunehmend ab

Uhr von Florian Kalenda

Von 2151 befragten Java-Entwicklern und IT-Profis setzen 22 Prozent Container bereits produktiv ein - und zwar überwiegend für neue Applikationen. Weitere 31 Prozent testen sie lokal. 11 Prozent halten Container für "größtenteils Hype" - aber nur 6 Prozent lehnen sie gänzlich ab. » weiter

IoT: SAP kooperiert mit Bosch

Uhr von Stefan Beiersmann

Die strategische Partnerschaft deckt auch den Bereich Industrie 4.0 ab. SAP und Bosch wollen künftig gemeinsam Cloud-Technologien und Softwarelösungen entwickeln. SAP bringt unter anderem seine Datenbankplattform SAP HANA in die Zusammenarbeit ein. » weiter

iOS 10: Evernote integriert sich in iMessage

Uhr von Florian Kalenda

Evernote-Dokumente kann man über den Apple-Messenger versenden, direkt dort öffnen und diskutieren. Evernote 7.17 für iOS bringt zudem erweiterte 3D-Touch-Funktionen und neue Widgets. Zum Beispiel lassen sich die drei am häufigsten genutzten Notizen einblenden. » weiter

Oracle verpasst die Erwartungen im ersten Fiskalquartal

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Umsatz steigt lediglich um zwei Prozent auf 8,6 Milliarden Dollar. Höhere Steuern und der starke Dollar belasten den Gewinn. Die Cloudsparte verbessert ihr Ergebnis indes um 59 Prozent auf fast eine Milliarde Dollar. » weiter

Apple holt früheren Time-Warner-Manager als Cloud-Services-Chef

Uhr von Florian Kalenda

Peter Stern verhandelte einst für Time Warner Cable mit Apple über ein gemeinsames TV-Angebot. Er gilt als Anhänger kundenorientierter, offener TV-Services. Zu seinen Zuständigkeiten werden die Clouddienste Apple Music, iTunes und iCloud gehören. » weiter

Microsoft Dynamics 365 wird 50 Dollar pro Monat und Nutzer kosten

Uhr von Florian Kalenda

Dies gilt für die die Business-Version für Firmen mit 10 bis 250 Mitarbeitern. Die Enterprise-Version für Firmen mit über 250 Mitarbeitern beginnt bei 115 Dollar. Light-Versionen "für Teammitglieder" kommen aber günstiger. Die Module lassen sich auch einzeln buchen. » weiter