Microsoft: Angriffe auf Cloud-Nutzer nehmen um 300 Prozent zu

von Stefan Beiersmann

Oftmals kommen bei Drittanbietern erbeutete Anmeldedaten zum Einsatz. Erfolgreiche Angriffe werden aber auch durch schwache und leicht zu erratende Passwörter ermöglicht. Microsoft blockiert nach eigenen Angaben täglich Millionen betrügerische Anmeldeversuche bei Online-Konten. weiter

Microsoft stellt Preview von Azure Event Grid vor

von Stefan Beiersmann

Der Dienst soll die Entwicklung Event-basierter Anwendungen erleichtern. Einsatzgebiete sind mobile Apps und das Internet der Dinge. Zum Start liegt die Preview zunächst nur in den USA vor. weiter

Google Docs: Google verbessert Funktionen zur Zusammenarbeit in Teams

von Stefan Beiersmann

Der Versionsverlauf erlaubt es, einzelnen Versionen individuelle Namen zu geben. Google bietet Nutzern zudem Vorlagen mit integrierten Add-ons an, beispielsweise für digitale Signaturen. Neu ist auch Google Cloud Search für G Suite Enterprise und Business. weiter

Microsoft kauft Cycle Computing

von Stefan Beiersmann

Das US-Unternehmen bietet Lösungen für die Orchestrierung von Cloud-Ressourcen an. Seine Software unterstützt neben Microsoft Azure auch Amazon Web Services und Google Cloud. Microsoft will unter anderem den Support für Linux-HPC-Workloads ausweiten. weiter

Amazon Web Services: Einnahmen steigen um 42 Prozent

von Bernd Kling

Die Cloudsparte AWS allein sorgt im zweiten Quartal für einen Nettogewinn von 916 Millionen Dollar. Der Gewinn des gesamten Unternehmens bricht allerdings um 77 Prozent ein und verfehlt die Erwartungen. Für das laufende dritte Quartal warnt Amazon vor einem Verlust von bis zu 400 Millionen Dollar. weiter

Microsoft demonstriert Azure Container Instances für Linux

von Bernd Kling

Der neue Service ist zunächst als Preview für Linux-Container verfügbar, die Unterstützung für Windows-Container folgt. Einzelne Container sind in Sekunden zu starten und werden sekundengenau abgerechnet. Microsoft bewirbt ACIs als einfachsten Weg, einen Container in der Cloud zu nutzen. weiter

Microsoft plant HoloLens-Chip mit AI-Koprozessor

von Bernd Kling

Die nächste Holographic Processing Unit (HPU) analysiert auf dem Gerät, was der Nutzer sieht und hört. Das vermeidet Verzögerungen durch den Datentransfer in die Cloud. Microsofts Mixed-Reality-Brille HoloLens 2 ist noch nicht angekündigt und vielleicht erst im Jahr 2019 zu erwarten. weiter

Microsoft übertrifft die Erwartungen im vierten Fiskalquartal

von Stefan Beiersmann

Es verdoppelt seinen Gewinn auf rund 6,5 Milliarden Dollar. Der Umsatz verbessert sich um 9 Prozent auf 24,7 Milliarden Dollar. Wichtigster Wachstumsmotor ist das Cloud-Geschäft. Der Azure-Umsatz erhöht sich sogar um 97 Prozent. weiter

Microsoft führt Versionsverlauf für alle Dateien auf OneDrive ein

von Stefan Beiersmann

Bisher stand die Funktion nur für Office-Dokumente zur Verfügung. Ab Sommer erfasst der Versionsverlauf für 30 Tage auch Änderungen an beliebigen Dateitypen wie PDFs, Fotos und Videos. Die Anfang des Jahres für 2017 angekündigte differentielle Synchronisierung wird nicht rechtzeitig fertig. weiter

IBM meldet Umsatzrückgang im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen schrumpfen um 5 Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar. Sie bleiben auch hinter den Erwartungen von Analysten zurück. Der Gewinn verschlechtert sich um 7 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar. weiter

Bericht: Microsoft Deutschland baut 10 Prozent der Stellen ab

von Bernd Kling

Laut Wirtschaftswoche soll es dennoch keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Betroffene Mitarbeiter könnten sich intern neu bewerben oder mit Abfindung ausscheiden. Microsoft hat die weltweite Streichung von mehreren Tausend Stellen bestätigt. weiter

Google Backup & Sync verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die App ersetzt ab sofort den Google-Drive-Client. Sie erlaubt die Sicherung beliebiger lokaler Ordner auf Googles Servern. Auch Inhalte von USB-Sticks, SD-Speicherkarten oder Digitalkameras lassen sich automatisch im Hintergrund sichern. weiter

Verizon verliert Daten von mindestens 14 Millionen Kunden

von Stefan Beiersmann

Sie befinden sich auf einem auf Amazon S3 gehosteten Server. Der wiederum gehört nicht Verizon, sondern dem israelischen Unternehmen Nice System. Dessen Dienste nutzt Verizon zur Verbesserung seines Kunden-Service. Die Daten enthalten unter anderem auch die Konto-PIN von Verizon-Kunden. weiter