Android-Verbreitung: Version 7.x Nougat knackt nach 14 Monaten die 20 Prozent

Damit verbreitet sich Android 7.x deutlich langsamer als sein Vorgänger. Android 6.x Marshmallow liegt nach 13 Monaten nämlich bereits bei 24 Prozent. Android 8.0 Oreo schafft es auf inzwischen 0,3 Prozent aller Android-Geräte.

Google hat die November-Statistik zur Verbreitung der Android-Versionen veröffentlicht. Das im vergangenen August veröffentlichte Android 7.x Nougat erreichte in der Woche bis zum 9. November einen Marktanteil von 20,6 Prozent, was einem Plus von 2,8 Punkten entspricht. Demnach benötigte der Vorgänger der aktuellen Version 8.0 Oreo mehr als 14 Monate, um auf 20 Prozent aller Android-Geräte weltweit anzukommen.

Das bedeutet auch, dass sich Android Nougat langsamer verbreitet als Android Marshmallow. Die Version 6.x des Google-Mobil-OS hatte im November 2016 nämlich bereits einen Marktanteil von 24 Prozent. Für diese 24 Prozent benötigte es zudem nur knapp 13 Monate.

Android-Verteilung im November 2017 (Bild: Google)Auf Android 8 Oreo haben derzeit nur rund 0,3 Prozent der der Nutzer Zugriff. Im Vormonat waren es 0,2 Prozent. Marshmallow ist mit 30,9 Prozent weiterhin die Version mit der höchsten Verbreitung. Allerdings schrumpfte der Anteil von Android 6.x zwischen Oktober und November um 1,1 Punkte.

Auch der Anteil von Android 5.x Lollipop war in den vergangenen rund 5 Wochen rückläufig. 27,2 Prozent ermittelte Google für die vor fast genau drei Jahren eingeführte Android-Version, was einem Minus von 0,5 Punkten entspricht. Android 4.4 KitKat gab 0,7 Punkte ab und verschlechterte sich damit auf 13,8 Prozent.

Android 4.1.x bis 4.3 Jelly Bean behauptete sich mit 6,2 Prozent in der Statistik (minus 0,4 Punkte). Noch langsamer verabschieden sich Android 2.3.x Gingerbread und 4.0.x Ice Cream Sandwich. Sie waren auf jeweils 0,5 Prozent aller Smartphones und Tablets vertreten, die in der ersten Novemberwoche auf den Google Play Store zugriffen. Im Vergleich zum Vormonat verloren sie nur je 0,1 Punkte. Trotz ihres hohen Alters – Gingerbread wurde im Dezember 2010 eingeführt – haben mehr Nutzer Zugriff auf sie als auf die aktuellste Android-Version mehr als zwei Monate nach deren Launch.

Die Zahlen zeigen, dass sich das Fragmentierungsproblem trotz aller Bemühungen seitens Google eher verschlechtert als verbessert hat. Oreo-Updates sind derzeit nahezu ausschließlich für Googles eigene Geräte verfügbar. Selbst Anbieter wie Nokia und Motorola, die ein nahezu unverändertes Stock-Android nutzen, sind bisher nicht in der Lage, verbindliche Termine für die Bereitstellung des Oreo-Updates zu nennen.

Aber auch Android Nougat findet seinen Weg langsamer zu den Nutzern als dessen Vorgänger. Das mag dem Umstand geschuldet sein, dass die Gerätehersteller sich mehr Zeit nehmen oder auch mehr Zeit benötigen, um eine neue OS-Version an ihre Geräte anzupassen. Es zeigt aber wahrscheinlich auch, dass Hersteller neue Android-Versionen für weniger Geräte zugänglich machen. Des Weiteren werden aber wohl auch die Nutzer zumindest indirekt zur Fragmentierung beitragen, indem sie ihre Geräte länger nutzen beziehungsweise häufiger zu Geräten im unteren und mittleren Preissegment greifen, die OS-Updates später oder gar nicht erhalten.

ANZEIGE

Aktuelle Studie zur Dokumentensicherheit in deutschen Büros

Eine aktuelle Statista-Umfrage (im Auftrag von KYOCERA Document Solutions) hat ergeben: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf beim Thema Dokumentensicherheit. Mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie bestimmt sind. Weitere Infos und Tipps zur Optimierung erhalten Sie im gratis E-Book. Jetzt herunterladen!

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Google, Smartphone, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android-Verbreitung: Version 7.x Nougat knackt nach 14 Monaten die 20 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *