Schnäppchen: Honor 8 Premium aus China für 317 Euro

Gearbest bietet das 5,2-Zoll-Smartphone der Huawei-Tochter derzeit für 317 Euro an. Es handelt sich dabei um die globale Version, die kompatibel zu LTE-Netzen deutscher Provider ist. Offiziell kostet das Gerät 449 Euro.

Der chinesische Online-Versender Gearbest bietet das Honor 8 Premium in der Farbe Sapphire Blue derzeit zu einem Preis von 335 Euro an. Der Preis verbilligt sich auf knapp 317 Euro, sobald man den Rabattcode „HuaweiS“ im Einkaufswagen anwendet. Der empfohlene Verkaufspreis hierzulande liegt bei 449 Euro. Inzwischen bieten jedoch einige Händler das Honor 8 Premium mit 64 GByte zu einem Preis von knapp 400 Euro an. Man spart durch den Import aus China also gut 80 Euro.

Huawei Honor 8 Premium mit 64 GByte Speicher und 4 GByte RAM (Bild: Honor).Huawei Honor 8 Premium mit 64 GByte Speicher und 4 GByte RAM (Bild: Honor).

Bei der von Gearbest angebotenen Variante handelt es sich um die globale Version des Honor 8 Premium, die auch die LTE-Frequenzen hiesiger Provider inklusive Band 20 unterstützt. Der Standardversand bei Gearbest ist kostenlos. Dann muss man allerdings bis zu 45 Tage auf das Gerät warten. Mit der 0,85 Euro teuren Lieferoption Standard Shipping soll das Smartphone spätestens nach 15 Werktagen beim Kunden eintreffen. Diese Versandoption wird auch als Germany Express & Priority Line bezeichnet (erscheint im Warenkorb). Neben der kürzeren Versandzeit fallen dabei auch keine zusätzlichen Kosten wie Einfuhrumsatzsteuer an, weil der Versand über Großbritannien erfolgt. Und wer Expedited Shipping für 4,75 Euro wählt, erhält das Honor 8 Premium spätestens nach 12 Werktagen. Einzelheiten dazu hat Gearbest in seinem Blog veröffentlicht.

Das Smartphone der Huawei-Tochter ist mit einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet und von Gorilla Glass 3 geschützt ist. Auf der Rückseite ist eine 12-Megapixel-Dual-Kamera verbaut, auf der Vorderseite sitzt eine 8-Megapixel-Frontkamera für Selfies und Videochats. Die beiden Sensoren der Dual-Kamera sollen für rauscharme, detailgetreue Aufnahmen sorgen. Ein RGB-Sensor fängt laut Hersteller unverfälscht die Farben ein, während der monochromatische Sensor für akkurate Details sorgen soll. Die Dual-Kamera soll dabei dreimal so viel Licht verarbeiten wie eine herkömmliche, vergleichbare Smartphone-Kamera und kombiniert dann die beiden Informationen. Sie bietet zudem zahlreiche Einstellmöglichkeiten. So lassen sich beispielsweise nachträgliche Fokus-Änderungen oder eine Anpassung des Bokeh-Effektes vornehmen oder mit Effekten wie Light Painting, HDR oder Super Night Shot arbeiten.

Gearbest-Bestellung (Screenshot: ZDNet.de)Mit der Eingabe des Rabattcodes „HuaweiS“ reduziert sich der Preis von ursprünglich 335,09 Euro auf 316,98 Euro. Die Währung kann man über das Menü umstellen. Standardmäßig erscheinen die Preise in Dollar (Screenshot: ZDNet.de)

Angetrieben wird das Android-Smartphone von einem Kirin 950-Chip der Huawei-Tochter Hisilicon. Der ARM-basierte Octa-Core-SoC mit vier Cortex-A72-Kernen (bis zu 2,3 GHz Takt) und vier A53-Kernen (bis zu 1,8 GHz) wurde Ende 2015 zusammen mit dem Huawei Mate 8 vorgestellt. Er integriert neben den 8 CPU-Kernen auch eine Mali-T880 MP4-Grafikeinheit, einen Dual-Channel LPDDR4-2666-Speichercontroller sowie ein LTE Cat. 6-Modem. Ihm stehen 4 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der 64 GByte große interne Speicher kann mithilfe von microSD-Karten um bis zu 128 GByte erweitert werden.

Die Datenkommunikation kann bei dem Dual-Nano-SIM-Gerät über LTE (nur eine Karte), Wi-Fi 802.11ac/a/b/g/n (2,4 und 5 GHz), HSPA+ und Bluetooth 4.2, GPS. NFC ist bei dem von Gearbest angebotenen Global-Modell allerdings nicht enthalten. Des Weiteren sind ein Fingerabdruckscanner, ein USB Typ-C- sowie ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer vorhanden. Das Smartphone kann zudem als Infrarot-Fernbedienung genutzt werden. Die Stromversorgung übernimmt ein 3000-mAh-Akku. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow mit EMUI 4.1 zum Einsatz. Das Honor 8 Premium misst 145,5 mal 71,0 mal 7,45 Millimeter und wiegt 153 Gramm.

Im Test bei den Kollegen von Übergizmo hat das Honor 8 sehr gut abgeschnitten. Bemängelt wurden allerdings der etwas dünne Sound des Lautsprechers sowie die Anfälligkeit des Gehäuses gegenüber Fingerabdrücken.

Bezugsquelle

Update 24.1.2017 Ergänzende Informationen zur Versandoption Germany Express & Priority Line integriert.

Update 25.1.2017 Die Aktion ist inzwischen beendet. Das Honor 8 kostet nun 376 Euro.

Update 7.2.2017 Verlängerung der Aktion mit reduzierten Preisen

WEBINAR

SSL Best Practices: Security Beyond Certificates

Mit diesem Webinar möchten wir Sie über sämtliche Möglichkeiten informieren, die Sie für einen ausreichenden Schutz ihrer IT-Infrastruktur benötigen. Im Mittelpunkt stehen dabei bewährte SSL Best Practices.

Themenseiten: Android

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

17 Kommentare zu Schnäppchen: Honor 8 Premium aus China für 317 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Januar 2017 um 20:34 von Boris Kuntzmann

    Statt über die Transportzeit zu berichten, hätten Sie besser mal mitgeteilt, wie der Leser die 19 % Einfuhrumsatzsteuer vermeidet: Durch die Wahl von German priority als Versandoptionbei Gearbest, wobei das GHerät dann über Großbritannien in die EU gelangt; dieser Transportweg nimmt 14 Tage bis drei Wochen in Anspruch. Bei den anderen Versandwegen kommen nömälich die 19 % möglicherweise noch auf den Preis drauf, und dann sieht der Gewinn doch schon ganz anders aus.

    • Am 24. Januar 2017 um 7:51 von Klaas Klever

      Erstens ist das kein Gewinn (sondern niedrigere Kosten), und zweitens sollten Sie sich fragen, wozu es so etwas wie Einfuhrumsatzsteuer gibt, und dass es nicht die Aufgabe der Redaktion sein kann, Steuervermeidungspraktiken aufzuzeigen. Ja, „Geiz ist Geil“, zulasten der Gesellschaft.

    • Am 24. Januar 2017 um 10:02 von Kai Schmerer

      Danke für den Hinweis. Nach Rücksprache mit Gearbest handelt es sich bei der Option Standard Shipping um die von Ihnen erwähnte Option Germany Express & Priority Line. Ich habe den Artikel entsprechend ergänzt.

  • Am 23. Januar 2017 um 23:46 von Andy

    Ja ist dann im Garantiefall ganz prickelnd toll.

    • Am 24. Januar 2017 um 10:14 von Attila

      Bravo – Da denkt anscheinend keiner dran !
      Reparatur-Zeit:
      Einschicken ca. 14 Tage bis 3 Wochen
      Reparatur (vielleicht) 1 Woche
      Rückreise ca. 14 Tage bis 3 Wochen
      Ne, Leute, dann lieber 100 Euro mehr und im Land Garantie in Anspruch nehmen !

  • Am 24. Januar 2017 um 8:15 von Steffen

    @ Boris Kuntzmann
    Statt über die theoretische Möglichkeit der Ersparnis der Einfuhrumsatzsteuer zu berichten, hätten Sie besser mitgeteilt, daß diese Möglichkeit aktuell nicht besteht, da der beschriebene Versandweg nicht angeboten wird …

    • Am 24. Januar 2017 um 10:15 von Kai Schmerer

      Nach Rücksprache mit Gearbest handelt es sich bei der Option Standard Shipping um die von Ihnen erwähnte Option Germany Express & Priority Line. Ich habe den Artikel entsprechend ergänzt.

    • Am 24. Januar 2017 um 18:38 von Boris Kuntzmann

      Die Möglichkeit ist nicht theoretisch, sondern praktisch, und dabei wird auch nicht diese Steuer umgangen, sondern diese wird von Gearbest entrichtet! Ich habe innerhalb kurzer Zeit mehrere Geräte so bestellt, erst vor 14 Tagen ist ein Gerät auf diesem Wege hier angekommen.

  • Am 24. Januar 2017 um 18:40 von Boris Kuntzmann

    Und klar muss sein: Der Garantiefall ist bei einem Chinaimport der GAU… aber wie gesagt, das sollte jedem klar sein!

  • Am 26. Januar 2017 um 23:56 von Fira

    http://www.gearbest.com/compare-607206_414493-4_21
    Ihr könnt auch erwähnen das die Globale version kein nfc hat,kein duel kamera und……..

    • Am 6. Februar 2017 um 15:18 von Kai Schmerer

      Nach Rücksprache mit Gearbest, die wegen des chinesischen Neujahrsfest uns jetzt erst erreicht hat, verfügt das Modell über eine Dualkamera. NFC ist nicht an Bord.

  • Am 7. Februar 2017 um 21:08 von Adri

    Habs bestellt….und….
    Vonwegen 317 euro
    Endbetrag war 340 euro !

    • Am 7. Februar 2017 um 22:01 von Kai Schmerer

      Ich habs gerade überprüft. Wie heute morgen, wird das Gerät für €316.98 angeboten. Sicher, dass Sie den Rabattcode nach dem Anmelden eingegeben haben. Oder ist die Währung noch auf Dollar eingestellt?

      • Am 7. Februar 2017 um 22:45 von Adri

        Ganz sicher!
        Hab alles richtig gemacht…
        Versteh das grad überhaupt nicht.

        • Am 8. Februar 2017 um 11:18 von Kai Schmerer

          Ich habe es nun noch einmal probiert. Klappt noch immer (siehe Screenshot im Artikel). Vielleicht hilft es, den Browser-Cache zu löschen (Strg-Alt-Entf) oder die Bestellung im Inkognito/Privat-Modus durchzuführen.

          • Am 8. Februar 2017 um 15:44 von Adri

            Also hab heute nochmal alles überprüft und siehe da es stimmt doch mit denn 317 euro !!
            Grund dafür das ich auf ca 340 euro komme liegt an der PAYPAL zahlung. Da dort eine Währungsumrechner gebühr dazukommt !!!!
            EU = USD
            Naja ist halt so…hoffe das HAndy kommt heile an ;-)

  • Am 7. Februar 2017 um 21:55 von SHi

    Ich wollt mir soeben das Handy über gearbest bestellen aber komischer Weise steigt der preis von 364 mit dem code huaweis auf 420 euro
    wer mir nicht glaub …bitte selbst ausprobieren und mir dann doch hoffentlich noch erklären warum das so ist?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *